Die Suche ergab 110 Treffer

von Dr. A. Hanau
08 Jan 2003, 16:15
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Langzeiteinnahme Cetirizin und Nebenwirkungen
Antworten: 2
Zugriffe: 2763

Liebe/r Sabinaki! Generell kann man sagen, dass Ceterizin ein schon seit langer Zeit bekanntes und von vielen Patienten angewendetes Medikament ist, welches man im Prinzip auch über einen längeren Zeitraum ohne Probleme einnehmen kann. Im Zweifel sollten sie dies aber mit Ihrem behandelnden Arzt abk...
von Dr. A. Hanau
08 Jan 2003, 16:05
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Kälteurtikara ???
Antworten: 1
Zugriffe: 1121

Liebe Antje, herzlichen Dank für Ihre Nachricht. Bei den von Ihnen geschilderten Beschwerden könnte es sich durchaus um eine Kälte-Urtikaria handeln. Ein einfacher Eiswürfel-Test, den Sie auch zuhause durchführen können, kann Ihnen bei der Diagnose schon etwas helfen. Hierfür legen sie einen Eiswürf...
von Dr. A. Hanau
30 Jul 2002, 16:15
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Urtikaria - Sport + Sauna
Antworten: 3
Zugriffe: 2608

Lieber Manfred, herzlichen Dank für Ihre Nachricht. Die cholinergische Urtikaria tritt tatsächlich häufig in besonders stressigen Zeiten auf und bessert sich im Allgemeinen etwas, wenn der Stress wieder nachläßt. Da in Ihrem Fall die Urtikaria aber bestehen blieb, sollte man ander mögliche Ursachen,...
von Dr. A. Hanau
26 Jul 2002, 14:49
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Psychische Ursachen
Antworten: 1
Zugriffe: 1651

Nesselfieber tritt häufig in Zusammenhang mit psychischen Belastungen auf - in der Regel ist aber so, dass psychische Belastungen eher zu einer Verschlimmerung der Nesselsucht führen, als das sie der alleinige Auslöser sind. Die Woll- und Wärme-Unverträglichkeit Ihrer Tochter läßt möglicherweise dar...
von Dr. A. Hanau
26 Jul 2002, 14:39
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Utikaria seit mind. 3 Jahren, guter Rat ist teuer. Hier nich
Antworten: 3
Zugriffe: 2737

Die Urtikaria factitia ist nicht mit der Veranlagung zur Atopie bzw. einer atopischen Dermatitis gleichzusetzen! Patienten mit atopischer Dermatits berichten in der Tat gelegentlich über eine Verschlimmerung der Beschwerden nach Genuß von histaminreichen Speisen und auch gelegentlich über urtikariel...
von Dr. A. Hanau
16 Jul 2002, 12:58
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Cholinergische Urtikaria von Weisheitszah-OP?!?
Antworten: 4
Zugriffe: 3244

Manchmal verbleiben geringe Mengen an Bakterien oder Bakterienbestandteilen im Körper und unterhalten eine Urtikaria - eine Behandlung mit Antibiotika kann in solchen Fällen auch zu einer Besserung der Urtikaria führen. Dies sollten Sie aber mit Ihrem behandelnden Arzt besprechen. Leider kann man ni...
von Dr. A. Hanau
16 Jul 2002, 12:53
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Auslöser cholinergischen Urtikaria?
Antworten: 1
Zugriffe: 1794

Im Gegensatz zur chronischen Urtikaria weiss man bei der cholinergischen Urtikaria noch relativ wenig was die Ursachensuche betrifft. Sicher ist wohl, dass man weitaus seltener eine Ursache findet als bei der chronischen Urtikaria und dass die cholinergische Urtikaria besonders häufig mit allergisch...
von Dr. A. Hanau
16 Jul 2002, 12:22
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Cholinergische Urtikaria von Weisheitszah-OP?!?
Antworten: 4
Zugriffe: 3244

Liebe Nadine, viele Patienten berichten , dass Ihre Urtikaria erstmals nach einer Operation oder einer Infektion aufgetreten ist. Möglicherweise reagiert das Immunsystem "überschießend" auf solch einen Eingriff , manchmal spielen aber auch Medikamente eine Rolle. Unabhängig von der Weisheitszahn-OP ...
von Dr. A. Hanau
16 Jul 2002, 12:08
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Behandlungsmöglichkeiten bei Auslöser Anstrengung/Schwitzen
Antworten: 1
Zugriffe: 1756

Ausführliche Informationen zur cholinergischen Urtikaria (Urtikaria, die durch Sport oder Schwitzen ausgelöst wird) finden Sie auf unserer Webseite unter:
http://www.urtikaria.net/new/cholinergi ... erapie.htm
Mit herzlichen Grüßen,
Dr. A. Hanau
von Dr. A. Hanau
16 Jul 2002, 12:04
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Chronische Urtikaria
Antworten: 1
Zugriffe: 1780

Liebe Rosi, im Rahmen von sehr schwern Urtikaria-Schüben treten auch gelegentlich Magen-Darm-Probleme wie Durchfall auf, im Allgemeinen ist dies aber nicht der Fall. Neben verschiedenen anderen Darmerkrankungen können auch Darmpilze derartige Beschwerden verursachen. Daher sollten Sie in jedem Fall ...
von Dr. A. Hanau
16 Jul 2002, 11:59
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Licht-Urtikaria
Antworten: 1
Zugriffe: 1677

Liebe Frau Köster,
leider dürfen wir aus rechtlichen Gründen keine bestimmten Hautkliniken oder - Ärzte empfehlen, am besten wenden Sie sich an die Ihnen am nächsten gelegene Hautklinik, dort kann Ihnen in jedem Fall weitergeholfen werden.
Mit herzlichen Grüßen,
Dr. A. Hanau
von Dr. A. Hanau
15 Jul 2002, 10:19
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: urtikaria nach geburt
Antworten: 1
Zugriffe: 1543

Liebe Natascha - generell ist es natürlich empfehlenswert, so weit wie möglich auf alles zu verzichten, was irgendwie in die Muttermilch übergehen kann. Cremes, die außen auf die Haut aufgetragen werden, sind jedoch im allgemeinen nicht schädlich für das Kind. Es ist auch zu bedenken, dass eine "juc...
von Dr. A. Hanau
15 Jul 2002, 10:13
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: cholinergische urtikaria - was kann ich tun?
Antworten: 2
Zugriffe: 2201

Liebe Nadine, auch bei der cholinergischen Urtikaria kann man Einiges tun, um die Krankheit erträglicher zu machen. Es ist häufig der Fall, dass Patienten nicht auf alle Formen von Antihistaminika gleich gut ansprechen - in diesem Fall lohnt es sich, auch andere Präparate auszuprobieren. Ich würde I...
von Dr. A. Hanau
12 Jul 2002, 14:39
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Cholinerge Urtikaria von Pille?
Antworten: 1
Zugriffe: 1881

Prinzipiell kann eine Urtikaria auch durch eine Hormonumstellung ausgelöst werden, in dem Fall sollte sie aber im zeitlichen Zusammenhang mit dieser stehen. Bei Zweifeln lohnt sich vielleicht eine 1 -2 monatige Pillenpause, dies sollten Sie am besten mit Ihrem Frauenarzt besprechen. Mit freundl. Gru...
von Dr. A. Hanau
12 Jul 2002, 14:35
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Einmal die Woche
Antworten: 1
Zugriffe: 1693

Leider kann man bei der Urtikaria nie vorhersehen, wie sich die Beschwerden in der Zukunft entwickeln. Am besten genießen Sie es, dass die Urtikaria schon etwas besser ist!
Viele Grüße,
Dr. A. Hanau