Die Suche ergab 19 Treffer

von Dr. T. Ohanyan
12 Dez 2016, 09:23
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Regelmäßige Saunagänge bei autoreaktiver Urtikaria?
Antworten: 1
Zugriffe: 5891

Re: Regelmäßige Saunagänge bei autoreaktiver Urtikaria?

Liebe Lachnix, die Sauna Besuche sollen die Beschwerden von autoreaktive Urtikaria nicht verstärken, da es pathophysiologisch andere Wirkmechanismus ist. Die Therapie mit Xolair ist eine symptomatische Therapie. Man kann die Intervalle für Ihre Therapie mit Xolair abhängig von Ihren Beschwerden anpa...
von Dr. T. Ohanyan
11 Dez 2016, 14:37
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Nesselsucht - Schilddrüse oder Medikamente die Ursache?
Antworten: 1
Zugriffe: 6095

Re: Nesselsucht - Schilddrüse oder Medikamente die Ursache?

Lieber Lordmaxos, entschulden Sie uns für die verspätete Antwort. Vielleicht bis jetzt wurde schon weitere Diagnostik in der Wege geleitet worden. Die Urtikaria könnte eine Nebenwirkung von der Tabletten sein. Aber warum es dann erneut im August aufgetreten ist, ist so schwierig zu beantworten. Die ...
von Dr. T. Ohanyan
09 Dez 2016, 10:30
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Quaddeln kommen nur abends/nachts
Antworten: 2
Zugriffe: 6367

Re: Quaddeln kommen nur abends/nachts

Liebe Bonadea82, eine von der Ursachen, warum die Quaddeln hauptsächlich in der Nacht auftauchen, liegt an Cortisolspiegel. Morgens zwischen sechs und acht Uhr ist der Cortisolspiegel am höchsten. Nicht bei jeder Form von Urtikaria spielt das Schwitzen große Rolle. Man kann die Dosierung von Antihis...
von Dr. T. Ohanyan
09 Dez 2016, 10:16
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Frage wegen Baby
Antworten: 1
Zugriffe: 6067

Re: Frage wegen Baby

Liebe Lulu0603, die akute Urtikaria tritt ganz oft auch bei kleinen Kindern auf. Die häufigste Ursache für die Urtikaria sind Infekten, was anscheinend in diesem Fall auch zutrifft(Fieber, davor Schnupfen). Sobald die Beschwerden das Baby stören, kann man eine symptomatische Therapie einleiten. Dafü...
von Dr. T. Ohanyan
09 Dez 2016, 10:07
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Implantate und zementierte Zahnbrücken
Antworten: 2
Zugriffe: 4490

Re: Implantate und zementierte Zahnbrücken

Liebe Jana6000, Für die Diagnostik ist tatsächlich Hauttest notwendig. Die Durchführung von der Testung ist in Allergie-Centrum-Charité möglich. Eine vorherige Terminvereinbarung wäre nötig und kann lange Wartezeit benötigt werden. Das Allergie-Centrum-Charité bietet zumeist jeden 1. und 3. Mittwoch...
von Dr. T. Ohanyan
12 Jul 2013, 15:44
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Frage an Ärzteteam/ kein Vergleich gefunden
Antworten: 1
Zugriffe: 2821

Re: Frage an Ärzteteam/ kein Vergleich gefunden

Hallo Halbmond, Sie haben ganz ausführlich Ihre Anamnese dargestellt. Falls es richtig eine Urtikaria ist, dann gibt es viele Ursachen dafür z.b Intoleranzreaktionen, Mediakamenteunverträglichkeit, In Meist sind Infektionen, Lebensmittelunverträglichkeiten oder Autoimmunkrankheiten. Wenn Sie kein Ap...
von Dr. T. Ohanyan
12 Jul 2013, 14:55
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Handelt es sich tatsächlich um ein Uritkaria?
Antworten: 1
Zugriffe: 2450

Re: Handelt es sich tatsächlich um ein Uritkaria?

Liebe AnjaB,

eine klare Antwort können wir Ihnen hier leider nicht geben. Eine genauere Diagnose ist leider über das Internet nicht möglich. Ich kann nicht beurteilen ob es eine Urtikaria ist oder nicht. Lassen Sie sich vom Hautarzt beraten. Photos können auch für weitere Diagnostik hilfreich sein.
von Dr. T. Ohanyan
03 Jun 2013, 12:43
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: abgesetztes Medikament noch Wochen danach verantwortlich?
Antworten: 4
Zugriffe: 4606

Re: abgesetztes Medikament noch Wochen danach verantwortlich

Hallo zusammen, eine gesicherte Antwort können wir Ihnen hier leider nicht geben. Es ist eher unwahrscheinlich, dass nach so einer langen Anwendung von Mirtazapin zu plötzlichen urtikariellen Beschwerden kommt, aber eben auch nicht ausgeschlossen. Das Medikament wirkt sonst eher anturtikariell. Wenn...
von Dr. T. Ohanyan
03 Jun 2013, 10:37
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: weizenabhängige anstrengungsinduzierten Anaphylaxie (WDEIA)
Antworten: 2
Zugriffe: 3584

Re: weizenabhängige anstrengungsinduzierten Anaphylaxie (WDE

Hallo Meyerwol, hinter dem Auftreten von urtikarielle Beschwerden können verschiedene Auslöser und Ursachen stecken. Eine genauere Diagnose Ihrer Ursache ist leider über das Internet nicht möglich. Ihre Beschwerden könnten durch Nahrungsmittelbestandteile hervorgerufen sein. Die Beschwerden bei Nahr...
von Dr. T. Ohanyan
03 Jun 2013, 08:25
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Chronische rezidivierende Urtikaria
Antworten: 5
Zugriffe: 5486

Re: Chronische rezidivierende Urtikaria

Liebe Petra, Wenn Sie einen Termin in Sprechstunde haben, wäre es besser auf den Termin zu warten. Eine infektassozierte Urtikaria oder Beschwerden können noch nach der Eradikation ein paar Wochen bestehen. Vielleicht brauchen Sie anschließend eine andere Behandlung, was bei der Wiedervorstellung be...
von Dr. T. Ohanyan
03 Jun 2013, 08:19
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Druckurticaria - aber ohne Schmerzen oder Juckreiz?
Antworten: 1
Zugriffe: 2222

Re: Druckurticaria - aber ohne Schmerzen oder Juckreiz?

Hallo BerlinClimb, so wie ich das aus Ihrem Beitrag herauslese, bekommen Sie diese Schwellungen mit weiß in der Mitte, unmittelbar nachdem Sie die Haut belastet haben. Das Aussehen beschreiben Sie als mückenstichartig. In diesem Fall würde man eher an eine Urticaria Factitia denken, die sich in eini...
von Dr. T. Ohanyan
03 Jun 2013, 08:01
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Okoubaka - Erfahrungen!?
Antworten: 4
Zugriffe: 4895

Re: Okoubaka - Erfahrungen!?

Liebe Karina
Okoubaka ist ein homöopathisches Mittel. Diese Entscheidung müssen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt treffen. Hier können wir nicht dafür oder dagegen beraten.
von Dr. T. Ohanyan
03 Jun 2013, 08:00
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Celestone
Antworten: 1
Zugriffe: 3175

Re: Celestone

Hallo Betzianer2013, der Professor aus der Hautambulanz hat vollkommen recht. Celestone ist ein starkes Kortison (Betamethason). Dieses über Jahre eingenommen zu haben, mehrmals wöchentlich, bringt die Gefahr mit sich, dass Nebenwirkungen entstehen oder schon entstanden sind (Bluthochdruck, Diabetes...
von Dr. T. Ohanyan
03 Jun 2013, 07:55
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Urtkaria factitia nach Jahren wieder?
Antworten: 1
Zugriffe: 2345

Re: Urtkaria factitia nach Jahren wieder?

Liebe ILS, Wiederkehren der Krankheit ist möglich. Aus unserer Erfahrung ist nicht bekannt, dass jahrelange Einnahmen von Antihistaminika irgendwelche negative Auswirkung auf den Körper haben können. Die Einnahme von Antihistaminika kann in dem Zeitraum der Einnahme zu Müdigkeit oder Schlappheit füh...
von Dr. T. Ohanyan
05 Apr 2013, 16:07
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Urticaria oder was? Durch Cymbalta, Nebido oder Farbe? Fotos
Antworten: 1
Zugriffe: 2717

Re: Urticaria oder was? Durch Cymbalta, Nebido oder Farbe? F

Hallo Christian 1971, Eine genauere Diagnose Ihrer Ursache ist leider über das Internet nicht möglich. Ich kann nicht beurteilen ob es eine Urtikaria ist oder nicht. In Bilder scheint es keine Urtiakria zu sein, aber so kann ich es nicht ausschließen. Eher ist es unwahrscheinlich, dass diese Reaktio...