Die Suche ergab 11 Treffer

von buttgert
11 Jun 2018, 14:08
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Autoreaktive Urtikaria seit Jahren- Eigenblut??
Antworten: 1
Zugriffe: 2464

Re: Autoreaktive Urtikaria seit Jahren- Eigenblut??

Liebe Elisabeth, wie viele Xolair-Gaben haben sie erhalten? Mehr als 6 Gaben in monatlichen Abständen? Erfahrungsgemäß sprechen Patienten mit nachgewiesener autoreaktiver Urtikaria später auf eine Therapie mit Xolair an. Ansonsten wäre leitliniengemäß, wie sie schon angeführt haben, Ciclosporin der ...
von buttgert
30 Mär 2018, 21:15
Forum: Gestatten, mein Name ist ...
Thema: Nesselsucht nur im Gesicht
Antworten: 1
Zugriffe: 4665

Re: Nesselsucht nur im Gesicht

Liebe/r Carlaparis, Eine Blutuntersuchung sowie eine Vorstellung z.B. beim Zahnarzt oder HNO zum Ausschluss von versteckten infektiösen Triggerfaktoren ihrer Urtikaria ist sicherlich eine gute Idee. Klar, Patienten suchen automatisch immer Zusammenhänge und unmittelbare Erklärungen für das Auftreten...
von buttgert
30 Mär 2018, 21:02
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Facharzt
Antworten: 4
Zugriffe: 5820

Re: Facharzt

Liebe/r albertina,

leider kann ich ihnen diesbezüglich keine Empfehlung geben.

Mit besten Grüßen und ein frohes Osterfest,

T. Buttgereit
von buttgert
22 Jan 2018, 21:49
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Grad der Behinderung
Antworten: 2
Zugriffe: 3557

Re: Grad der Behinderung

Liebe Urtiamaus, Ich habe persönlich keine Erfahrungen bezüglich der Antragsstellung auf Schwerbehinderung aufgrund einer chronischen spontanen Urtikaria. Ihren Ausführungen nach spricht ihre Urtikaria anscheinend gut auf Xolair an, was an sich doch eine großartige Sache ist. Die Tatsache, dass bei ...
von buttgert
22 Jan 2018, 20:35
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Nesselsucht durch Pille?
Antworten: 1
Zugriffe: 2595

Re: Nesselsucht durch Pille?

Liebe Moni142, Kontrazeptiva sind nicht dafür bekannt eine chronische spontane Urtikaria auszulösen bzw. zu unterhalten. Auch der von ihnen geschilderte Beginn der Einnahme des neuen Hormonpräparates und des Auftretens der Urtikaria zeigt, dass hier eher kein direkter Zusammenhang besteht. Da bei ih...
von buttgert
12 Nov 2017, 19:47
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Xolair ja oder nein?
Antworten: 4
Zugriffe: 7381

Re: Xolair ja oder nein?

Liebe Lisa aus Hamburg, Xolair ist seit 2014 für die Behandlung der chronischen spontanen Urtikaria (CSU) zugelassen. Die Einleitung von Xolair ist aktuell üblicherweise der nächste Schritt in der symptomatischen Therapie, wenn nach einer Aufdosierung von Antihistaminika bis auf die 4-fache Dosis ke...
von buttgert
03 Sep 2017, 21:16
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Zusammenhang colitis und urtikaria
Antworten: 2
Zugriffe: 4060

Re: Zusammenhang colitis und urtikaria

Hallo Walle, sicherlich kann man in ihrem Fall eine Ursachensuche empfehlen um potentielle Trigger der chronischen spontanen Urtikaria wie chronische Infekte oder Überempfindlichkeiten z.B. gegenüber bestimmten Nahrungsmitteln aufzudecken und entsprechend zu behandeln. Ist ein solcher kurativer Ther...
von buttgert
03 Sep 2017, 18:55
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Facharzt
Antworten: 4
Zugriffe: 5820

Re: Facharzt

Hallo Petra, in der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie an der Charité Universitätsmedizin Berlin Campus Mitte gibt es die Urtikaria-Sprechstunde, die schwerpunktmäßig (wie ja der Name schon verrät) Patienten mit chronischen Formen der Urtikaria (Nesselsucht) betreut. Siehe: https:...
von buttgert
24 Jun 2017, 20:27
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Urtikaria seit 9. Lebensjahr, jetzt extremer Schub - warum?
Antworten: 1
Zugriffe: 3106

Liebes Mandolissi, bei ausbleibender Besserung der Beschwerden der chronisch spontanen Urtikaria unter Zolim können sie auch auf ein anderes Antihistaminikum wie z.B. Loratadin, Levocetirzin, Rupafin oder Fexofenadin umzusteigen, und wenn notwendig, eine Aufdosierung auf bis zu maximal 4 Tabletten t...
von buttgert
24 Jun 2017, 20:10
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Xolair.
Antworten: 2
Zugriffe: 3639

Re: Xolair.

Liebe Uljana bei einer diagnostizierten Kälteurtikaria ist zunächst die symptomatische Therapie mit Antihistaminika die Therapie der ersten Wahl. Hiermit sind die Ihnen zuvor genannten Medikamente wie z.B. Fexofenadin, Loratadin, Rupatadin, Ebastin oder Levocetirzin gemeint. Sollte die Einnahme dies...
von buttgert
06 Feb 2017, 10:28
Forum: Info für Hilfesuchende
Thema: Systematisches Vorgehen Urticaria und Antiepileptika
Antworten: 1
Zugriffe: 3250

Re: Systematisches Vorgehen Urticaria und Antiepileptika

Sehr geehrtes Microsculpt, Das systematische Vorgehen zur Diagnostik und Behandlung einer chronischen spontanen Urtikaria unter der Einnahme von Antiepileptika/bzw. Antidepressiva unterscheidet sich nicht grundlegend verglichen zu ohne diese Begleitmedikation (Siehe UNEV Website). Zudem sind Antiepi...