urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 19 Okt 2017, 06:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Uticaria besiegen
BeitragVerfasst: 06 Apr 2012, 03:45 
Offline

Registriert: 06 Apr 2012, 02:48
Beiträge: 2
Moin moin,
Ich litt knapp 10 Jahre an Uticaria. In den 10 Jahren habe ganz schön viel ausprobiert und denke heute vielleicht an eine Lösung gekommen zu sein. Vielleicht wiederhole ich mich hier, aber ich schreibe trotzdem mein Weg.
Vorweg möchte ich erwähnen, dass ich es nicht nur bei mir besiegt habe, sondern auch bei 3 weiteren Personen (mit schwerer Uticaria).

Die Idee, kein Brot (auf garkein Fall Weizen), keine Milchproduckte (auch kein pflanzlichen Ersatz), kein Soja und warmes Essen darf nur in Wasser gekocht werden (kein Braten oder Backen mehr). Salz und Zucker soweit wie möglich minimieren und Schokolade so selten wie es nur geht. Kein Schwarz Tee und Kaffee. Gummibären / Farbstoffe / Künstliches Aroma niemals. Das ist das wichtigste. Man kann sich oft (genug) mit ein Lappen waschen und so nur alle 2 Tage duschen und das nur Nachts.
Fleisch sollte höchsten einmal in zwei Wochen gegessen werden, eher einmal im Monat.
Das Fleisch auf kein Fall Braten, ich Koche mein Huhn und Fisch zu eine Suppe, dass ist mein Fleisch konsum im Monat.
Keine Industrie Produkte mehr. (Sowieso kein Jogurt, erst recht nicht "fertig Jogurt" im Supermarkt)
Viel Gemüse und Obst essen. Man kann mit 6 Banannen eine Mahlzeit gut ersetzen.
Alles Obst was gekauft wird, MUSS reif sein.
KEINE GRÜNEN banannen (Kein Affe in der Natur fasst eine unreife Banane an und wir stammen vom Affen) !! KEIN UNREIFES OBST ESSEN.
Kein Parfüm, Bodylotion usw.
Jede Nacht mit normaler Speise Öl sich einschmieren, ich habe besonders gute erfahrung mit Walnuss Öl und Oliven Öl gemacht. Teures Öl (Leinöl oder ähnliches) muss nicht besser sein als (billiges) Sonnenblumen Öl. Hier muss jeder für sich selbst Experimentieren.

Plastik MEIDEN wo es nur geht (keine Getränke aus Plastik flaschen, bzw. essen in Plastik verkauft). Wir konnten auch nicht Plastik aus unserem Leben verbannen.
(Weichmacher nimmt man auch über die Haut auf!!)

Wenn man das umsätz, so meine/unsere Erfahrung, haben wir im Wochentakt extrem große Fortschritte gemacht. Wir (vier) sind alle gleichzeitig Frei von Antihistamin tabletten!!

Viel Spazieren gehen und die Sonne zwischen 11 uhr und 14 Uhr für mindesten 15 Minuten "Tanken".

Ich weiss nicht warum es funktioniert, nur bin ich erstaunt das es bei uns (synchron) heilte.
Meine Idee war, back to the roots. Alles was ich pflücken könnte, hab ich gegessen.
Nichts verarbeites mehr (kein aufschnitt usw.) . Kein Soja und keine Milchprodukte!!
Teuer ist das ganze wegen dem Obst, aber ich kaufe immer alles im Angebot, so komme ich automatisch jede woche zu anderen obst.
Wir haben (aus kosten Gründen) auf Bio verzichtet und unsere Resultate sprechen immernoch für uns.

Ich kann vieles nicht begründen, es ist viel durch trial und error.

Ich hoffe es klappt auch bei euch. Ich würde mich über feedback freuen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uticaria besiegen
BeitragVerfasst: 16 Jun 2014, 14:30 
Offline

Registriert: 25 Mär 2014, 13:53
Beiträge: 6
darf ich fragen, unter welcher Art von Urtikaria du und deine Bekannten gelitten haben?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Uticaria besiegen
BeitragVerfasst: 16 Jun 2014, 14:52 
Offline

Registriert: 20 Mär 2013, 13:57
Beiträge: 25
Hall donjuan.
Was Du da schreibst ähnelt einem Leben aus der Steinzeit. Wie soll man denn sowas durchziehen, das halte ich für ausgeschloßen.
Da bleibt ja wohl das ganze Lebensgefühl auf der Strecke. Ich glaube nicht, dass man so leben kann, in der heutigen Zivilisation. Da kann man ja gleich mit den Kühen auf die Weide und grast.
Ich schränke mich auch sehr ein und esse sehr kontrolliert, aber was Du da schreibst das ist der Hammer. Wie lange hast Du das durchgezogen ? Oder willst Du uns hier veräppeln :wink: .
Zudem reagiert wieder jeder anderst auf bestimmte Nahrungsmittel. Ich zum Beispiel vertrage keine Bananen, also auch das fällt weg. Ich kann mich sicher einschränken und habe schon einiges hinter mir aber nur noch von Wald und Wiesen leben ich glaube dafür sind wir schon zu verwöhnt.
Nichts für ungut, halte dies aber nicht für durchführbar.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de