urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 12 Dez 2017, 03:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 08 Apr 2012, 16:17 
Offline

Registriert: 08 Apr 2012, 16:00
Beiträge: 8
Hallo Zusammen,

bin neu im Forum hier und würde euch gerne nach euren Erfahrungen mit der Krankheit Urticaria fragen.

Ich habe die Krankheit seit 2009 und die Ärzte haben mir gesagt das es irgendwann wieder von alleine weggeht. Würde mich interessieren ob es hier Leute gibt die die Krankheit auch so lange haben und eventuell Leute bei denen die Krankheit wieder weg ist.

Danke und Gruß
Bali


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 09 Apr 2012, 13:54 
Offline

Registriert: 19 Apr 2011, 14:39
Beiträge: 4
Hallo Bali,

dasselbe haben die Ärzte mir auch gesagt. Das ist 10 Jahre her. Und die Urtikaria ist immer noch da. :(

Nimmst du Medikamente dagegen und wurde bei dir Ursachenforschung betrieben? Hast du eine Kartoffel-Reis Diät ausprobiert?

LG, Pustelinchen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 11 Apr 2012, 14:55 
Offline

Registriert: 10 Dez 2010, 00:51
Beiträge: 1
Hi Bali,

Bei mir haben die Ärzte auch das Gleiche gesagt. Ohne Telfast ging bei mir fast 5 Monate gar nichts. Mittlerweile hab ich es überstanden.
Geholfen hat mir Homöopathie. Aber auch da ist es nicht immer einfach. Das ist bei jedem anders.

Liebe Grüsse Nikola


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 12 Apr 2012, 13:50 
Offline

Registriert: 15 Nov 2011, 14:53
Beiträge: 23
Hi Bali,

also bei mir hat das ganze Spiel 6 Monate gedauert. Habe aber auch davon zwei Monate eine pseudoallergenarme Diät durchgeführt. Zusätzlich hatte ich Telfast 180 mg und Ranitidin 150 mg genommen plus ein paar Homöopathische Tropfen. Nach dem ausschleichen der Medikamente habe ich nichts mehr gehabt. :)

Viele Grüße
Jule


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 12 Apr 2012, 21:19 
Offline

Registriert: 04 Jan 2012, 04:39
Beiträge: 68
Hey jule77
was genau bedeutet " ausschleichen"??
also ich nehme gar nichts. keine tabletten. bekomme quaddeln immer nach dem aufstehen.
auch wenn ich mal nen mittagsschlädchen mache, habe ich hinter quaddeln.
nicht extrem aber sie sind da.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 13 Apr 2012, 06:41 
Offline

Registriert: 15 Nov 2011, 14:53
Beiträge: 23
Hallo Dalia,

damit meine ich, dass ich meine Medikamente ganz langsam reduziert habe und dann letztendlich gar keine mehr genommen habe.

Viele Grüße
Jule


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 14 Apr 2012, 18:07 
Offline

Registriert: 08 Apr 2012, 16:00
Beiträge: 8
Hallo Pustelinchen Ja es wurde nach der Ursache geforscht mit lichttreppe jede menge Blutproben,Urin, Stuhlprobe, Hautprobe.Medikamente nehme ich zur Zeit nicht, weil sie mir nicht wirklich helfen.Was ist das für eine Kartoffel ,Reis Diät hat sie was bei dir gebracht.L.G.Bali


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 27 Apr 2012, 21:15 
Offline

Registriert: 27 Apr 2012, 20:51
Beiträge: 1
Hallo!
Also ich hab den "Spaß" seit mittlerweile 13 Jahren und das ohne großartige Veränderungen. Es freut mich aber zu lesen das es Leute gibt bei denen die Symptome mit der Zeit verschwinden. Da kann ich ja nur hoffen das ich als nächste dran bin! :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 28 Apr 2012, 16:50 
Offline

Registriert: 28 Apr 2012, 16:07
Beiträge: 2
Hallochen zusammen,

ich leide seit 20 Jahren unter urti facticia und einer chronischen spontanen urti. Bin seit Dienstag aus dem Krankenhaus. Habe Kartoffel-Reis-Diät, die pseudoallergenarme Diät vorher, während des KH-aufenthaltes und auch bis heute weiter gemacht.

Die Beschwerden sind bei beiden urticaria´s besser geworden. Im KH wurde dann eine doppelblinde Histaminprovokation in Tablettenform durchgeführt. Das Ergebnis: Vermehrte Quaddeln und Juckreiz.
Bei den letzten 2 Tagen meines KH-Aufenthaltes habe ich pseudoallergenreiches Essen bekommen und prompt reagierte ich auch dabei.

Für´s Erste weiß ich, dass bestimmte Lebensmittel bei mir zu Juckreiz und Quaddeln führen. Die Ergebnisse meiner Blut und Stuhluntersuchungen bekomme ich erst in einigen Wochen. Hoffe dass ich dann genaueres erfahre. :wink: liebe Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 08 Jun 2012, 20:55 
Offline

Registriert: 08 Jun 2012, 20:47
Beiträge: 2
Ich habe seit 23 Jahren eine Kälteurtikaria. Ich habe jede Hoffnung aufgegen dass sie wieder weggeht!
Aber ich komme gut damit zurecht - habe noch nie Tabletten genommen und noch nie irgendeine akute Situation erlebt - zum Glück!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 16 Jun 2014, 14:28 
Offline

Registriert: 25 Mär 2014, 13:53
Beiträge: 6
jule77 hat geschrieben:
Hi Bali,

also bei mir hat das ganze Spiel 6 Monate gedauert. Habe aber auch davon zwei Monate eine pseudoallergenarme Diät durchgeführt. Zusätzlich hatte ich Telfast 180 mg und Ranitidin 150 mg genommen plus ein paar Homöopathische Tropfen. Nach dem ausschleichen der Medikamente habe ich nichts mehr gehabt. :)

Viele Grüße
Jule


Hallo Jule

Kleine Frage, was genau kann ich unter "pseudoallergenarme" Diät verstehen? Kenn mich da gar nicht aus, was isst man denn da noch und was lässt man sein?

Beste Grüsse
Pascy


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 22 Jul 2014, 14:53 
Offline

Registriert: 22 Jul 2014, 05:14
Beiträge: 19
:o
Oh.... Das ist ja krass, was Ihr so schreibt bzw. wie lang Ihr mit dieser Krankheit schon rum macht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 22 Jul 2014, 14:54 
Offline

Registriert: 22 Jul 2014, 05:14
Beiträge: 19
:o
Oh.... Das ist ja krass, was Ihr so schreibt bzw. wie lang Ihr mit dieser Krankheit schon rum macht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Dauer der Krankheit
BeitragVerfasst: 16 Mai 2016, 08:58 
Offline

Registriert: 29 Sep 2015, 04:51
Beiträge: 18
was isst man denn da noch und was lässt man sein?

gclub


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 14 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de