urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 25 Sep 2018, 18:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hallo, ich bin neu :-)
BeitragVerfasst: 08 Jan 2018, 12:17 
Offline

Registriert: 08 Jan 2018, 11:19
Beiträge: 1
Hallo Zusammen,

ich stöbere jetzt seit einigen Tagen hier im Forum und hab schon einige gute Tipps gelesen. Deswegen dachte ich, ich melde mich jetzt selbst mal an und schreibe meine Erfahrungen auf.
Mein Name ist Heike und ich bin fast 29 Jahre alt. Seit September/Oktober 2017 habe ich nun Uritcaria.
So genau kann ich das gar nicht eingrenzen, ich habe nämlich schon immer sehr trockene Haut und hab die ersten Quaddeln als Mückenstiche abgetan.
Richtig schlimm ist es dann ab November geworden, da war ich dann auch zum ersten mal bei meiner Hausärztin. Dort bin ich mit Fenistil Tropfen und einer Überweisung zum Hautarzt raus gegangen.
Nachdem ich alle Hautärzte im Umrkreis von 100 km angerufen habe, hatte ich drei Termine vereinbaren können.
Beim ersten war ich dann direkt im Dezmber noch, ich hab mich gewundert wie ich so schnell noch einen Termin bekommen habe, im Nachhinein weiß ich warum...
1,5 Stunden im Wartezimmer (ist ok für mich wenn ich weiß der Arzt nimmt sich wirklich Zeit) nach nochmaligen 30 Minuten warten im Behandlungszimmer kam dann der Arzt, hat mich nicht wirklich gefragt was nicht stimmt, ist auf meine Fragen nicht eingegangen und hat mich weggeschickt mit "bitte 4 x am Tag diese Tabletten nehmen bis es weg ist" :evil:
Also bin ich los hab mir das Fexofenadin geholt und das brav 4 mal am Tag genommen - bis heute komplett ohne Wirkung.
Am 21. und 22. Dezember hatte ich dann zwei Tage durchgehend Quaddeln und heiße und rote Stellen am ganzen Körper. Ich hab es nicht mehr ausgehalten und bin wieder zu meiner Hausärztin.
Dort habe ich dann Cortison bekommen. Für 11 Tage damit ich mal Erholung habe und über die Feiertage komme.
Das Cortison hat dann tatsächlich geholfen, ganz weg waren die Quaddeln nicht aber bei weitem nicht mehr so schlimm.
Außerdem haben wir an diesem Tag Blut für ein großes Blutbild abgenommen - da sind alle Werte ok.
Seit 02.01. bin ich mit dem Cortison fertig und seit Freitag bekomme ich wieder die volle Dröhnung ab. Rücken, Arme, Hände, Hals und teilweise Gesicht.
Freitag habe ich Termin bei einem anderen Hautarzt, ich bin gespannt ob dieser Termin mehr Erfolg hat als der erste.

Ich freue mich auf jeden Fall auf einen Erfahrungsaustausch mit euch!

viele Grüße
Heike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo, ich bin neu :-)
BeitragVerfasst: 21 Jan 2018, 04:32 
Offline

Registriert: 11 Jan 2018, 10:01
Beiträge: 3
Ich warte noch die Cortison Kur ab, dann mache ich einen Termin ambulant in Mainz.

ทางเข้าบาคาร่า


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hallo, ich bin neu :-)
BeitragVerfasst: 31 Mai 2018, 12:24 
Offline

Registriert: 31 Mai 2018, 11:35
Beiträge: 1
Hallo Heike,

seit heute bin ich auch registriert in diesem Forum und habe schon sehr aufmerksam einzelne Berichte gelesen. :o
Mich interessiert, wie es dir gerade so ergeht nachdem du die Kortison Therapie hinter dir hast. Ich leide nun seit genau 9 Wochen an diesem nervigem Ausschlag, den ich ganz plötzlich im Skiurlaub morgens nach dem Aufwachen im Rückenbereich und am Po das erste mal beobachtete. Erst schob ich das auf die Betten und evtl. Bettwanzen :roll: aber nach dem Urlaub ging es damit weiter. Ich war auch schon einige Male bei meinem Hautarzt und einmal in der Ambulanz, da ich alles geschwollen hatte an den Handgelenken und morgens nicht meiner Tätigkeit im Büro nachgehen konnte. Aber die konnten mir auch nicht wirklich helfen, haben mir Blut abgenommen und mir eine Kortisonspritze verpasst. Natürlich würde es kurzfristig besser aber im Blutbild war alles unauffällig. Sie rieten mir, meinen Hautarzt erneut aufzusuchen. Ich nehme seit Wochen Rupatadin 10 mg und habe 15 Tage lang Kortison genommen und schleichend ausdosiert.
Mir geht es zwischendurch gut, tagsüber am besten. Abends kommen leichte Quaddeln und morgens beim Aufwachen habe ich mal mehr mal weniger. Aber der Juckreiz nimmt zu.
Ich bin etwas verzweifelt, Hautärzte sind überlaufen und haben Anmeldestopp. Ich überlege, eine Heilpraktiker aufzusuchen. Würde mich freuen, von dir zu lesen...

Grüße aus dem Rheinland
Tanja


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de