urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 18 Dez 2018, 18:06

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wärmeurtikaria geheilt
BeitragVerfasst: 28 Jan 2018, 17:08 
Offline

Registriert: 28 Jan 2018, 16:36
Beiträge: 1
Hallo zusammen,

ich möchte euch gerne von meinen Erfahrungen der Urtikaria erzählen, da ich, als ich es bekommen habe immer auf der Suche nach einer möglichen Ursache war und nichts hilfreiches gefunden habe.

Ich litt ca. 7 Jahre daran, bin von Arzt zu Arzt gerannt und immer mit der selben Diagnose nach Hause gegangen - Die Urtikaria hat Psychische Ursachen.
Das hat mich natürlich, wie viele andere auch, frustriert denn ich bin ein positiver, lebensfroher und glücklicher Mensch.

meine Urtikaria war ziemlich schwer. Wärme, Nervosität, Aufregung (auch positive) - alles was meinen Blutdruck steigen ließ, war eine Qual. Natürlich hatte ich auch Antihistaminika genommen, wie wahrscheinlich die meisten von euch. Die Urtikaria betraf meinen gesamten Körper. Am schlimmsten betroffen waren Hals, Bauch und Dekoltee....

Meine Urtikaria wurde in Jahr 1-5 stetig schlimmer. In den letzten 2 Jahren weniger.
Ich habe relativ schnell gemerkt, dass meine Urtikaria bei Sonne nicht so schlimm war. Manchmal konnte ich mich sogar bei 30grad in die Sonne legen und hatte nur leichte Quaddeln.
In den letzten Jahren konnte ich bei Sonnenschein sogar Joggen gehen. Natürlich hatte ich danach auch quaddeln aber bei weitem nicht so schlimm. Am Ende waren sogar 10Km drin :) Bei schlechtem Wetter musste ich meist nach ein paar hundert Metern umkehren.
Woran das lag - keine Ahnung....

Nach ca. 5-6 Jahren habe ich auf drängen meines Freundes nochmals den Gang zu einem Allergologen gewagt. Dieser erzählte mir, dass es Theorien gäbe, dass ein möglicher Auslöser der Urtikaria eine Darmentzündung sein könnte.
Da ich auch unter Bauchschmerzen litt war das für mich ein kleiner Strohalm, an den ich anknüpfen konnte.

Nach und nach kam heraus, dass ich einen Reizdarm habe. Ausgelöst von einer Laktoseintoleranz und einer Histaminintoleranz. Seitdem ich mich von Laktose fernhalte und stark Histaminhaltige Lebensmittel meide ist die Wärme-Urtikaria fast vollständig verschwunden (Manchmal verirrt sich mal eine Quaddel auf meinem Körper aber damit kann ich gut leben) :D
Wenn ich mal doch den Drang auf Rotwein oder Parmesan (stark histaminhaltig) habe bekomme ich wieder Ausschlag aber der wird heute nur noch von Lebensmitteln und nicht mehr von Wärme oder Aufregung ausgelöst und die Ernährung kann man ja steuern.

Ich hoffe ich konnte euch mit meiner Erfahrung auf eine neue Spur bringen und den einen oder anderen sogar helfen :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wärmeurtikaria geheilt
BeitragVerfasst: 07 Jun 2018, 17:17 
Offline

Registriert: 05 Jun 2018, 21:24
Beiträge: 8
Hallo
Das freut mich für dich.
Hattest du das auch immer morgens beim Aufstehen?
Bei mir hat es erstmal nach dem Fitnessstudio angefangen. Da dachte ich aber es wären Flöhe vom Hund oder sowas :lol:
Vlg


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de