urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 19 Nov 2018, 16:12

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Hilfreiche Tabletten ?
BeitragVerfasst: 03 Aug 2012, 20:27 
Offline

Registriert: 04 Jan 2012, 04:39
Beiträge: 68
Liebe Ärzte und User,

Ich hätte da mal ne Frage.
Ich nehme keine Tabletten aber würde wenn
ich bald nicht weiter komme welche nehmen.
Wie ich mal erzählte hat mir meine hausärztin die Levoceterizin TAD 5 mg
Tabletten verschrieben.

Nun habe ich schon von vielen gehört sie hätten dadurch zugenommen.
Ich möchte nicht eitel klingen jedoch bin ich mit meinem Körper/Gewicht
total zufrieden und möchte nicht zunehmen.

Könntet ihr mir vielleicht mal auflisten welche Tabletten ihr nehmt?
Mit Müdigkeit komme ich aus da ich kein Eisen zu mir nehmen darf...
also das ist kein Problem ^^
Welche Tabletten wirken gut gegen die Minderung der Quaddeln?

Liebe Grüße : )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfreiche Tabletten ?
BeitragVerfasst: 06 Aug 2012, 08:37 
Offline

Registriert: 24 Nov 2011, 19:49
Beiträge: 6
Hallo Dalia,

ich habe zuerst Cetirizin genommen. Hat bei mir sehr gut geholfen, innerhalb von 15 Minuten war ich die Quaddeln los. Jedoch habe ich dadurch zu genommen.
Nachdem ich das beim Arzt gesagt habe, habe ich jetzt Ebastin. Bis es wirkt, dauert es jetzt ein bisschen länger, ca. 1h aber ich habe auch länger Ruhe und auch keine Gewichtsprobleme bisher.

Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfreiche Tabletten ?
BeitragVerfasst: 07 Aug 2012, 03:48 
Offline

Registriert: 04 Jan 2012, 04:39
Beiträge: 68
Vielen Dank Franzerl86 :)

lieb das du geantwortet hast.
Dann werde ich das mal mit meinem Arzt besprechen:)
Was für eine Urtikaria hast du denn... wie äußert sie sich?

lg dalia :wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfreiche Tabletten ?
BeitragVerfasst: 07 Aug 2012, 06:42 
Offline

Registriert: 24 Nov 2011, 19:49
Beiträge: 6
Hallo Dalia,

bisher kann ich es noch nicht wirklich greifen, welche Form ich habe. Unter anderem eine cholinergische Urtikaria. Sport löst einen Quaddelschub bei mir aus, aber leider nicht nur.
Es kann auch aus heiterem Himmel kommen, dass ich quaddel oder sogar die Lippe, Finger oder die Fußsohlen anschwellen.
Hier ist das große Fragezeichen. Ich habe immer mal wieder was im Verdacht aber kann nichts wirklich ausschliessen oder bestätigen :(

LG Franziska


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfreiche Tabletten ?
BeitragVerfasst: 08 Aug 2012, 02:41 
Offline

Registriert: 04 Jan 2012, 04:39
Beiträge: 68
hey franzerl86,

mir gehts genauso!!
also unter der sonne bleiben
kann ich nicht all zu lange weils irgendwann
anfaengt zu jucken und kleine rote flecken
enstehen. Zudem ists so das ich Quaddeln
bekomme wenn mir von innen so warm wird
also wenn meine koerpertemperatur steigt.
Manchmal hab ich aber auch das gefuehl das
einige gewuerze oder soßen die Quaddelbildung
beguenstigt.
Nun sinds schon mehr als 15 Monate..
Wie kommst du damit im Alltag zurecht?
Beim Spazieren draussen gehts mir gut.
In geschlossenen Raeumen mit fremden Personen
denke ich zuviel nach sodass ich dann auch
Quaddeln bekomme.... meist im gesicht, hals, nacken und
handflaechenbereich.
lg dalia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfreiche Tabletten ?
BeitragVerfasst: 08 Aug 2012, 06:44 
Offline

Registriert: 24 Nov 2011, 19:49
Beiträge: 6
Hallo Dalia,

bei mir sinds jetzt dann auch 26 Monate mal mehr mal weniger.
Mal komme ich besser damit zurecht und manchmal bin ich auch schon heulend daheim gesessen.
Inzwischen bin ich wieder soweit es zu akzeptieren und wenns wirklich besonders schlimm wird und nicht nur ein paar Rötungen nehme ich meine Tablette.
Was eben schwer fällt, ist das nicht wissen woher. Nach dem Sport kann ich es akzeptieren weil ich es weiß.
Stress könnte bei mir auch die Quaddeln begünstigen. Der Heilpraktiker meinte, dass ich nicht so Stress resistent bin, wie ich selber denke.
Bei dir sind dann geschlossene Räume & fremde Menschen auch eine Stresssituation.
Ich habe auch schonmal mit der Frau eines Kollegen gesprochen, die in einer Hautklinik gearbeitet hat und sie meinte, dass es wirklich sehr schwierig ist, die Ursache zu finden. Bei einem Patienten war es wohl mal das Leitungswasser in seinem Haus und er ist dann umgezogen...

LG Franziska


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfreiche Tabletten ?
BeitragVerfasst: 08 Aug 2012, 11:02 
Offline

Registriert: 04 Jan 2012, 04:39
Beiträge: 68
Hey Franzerl86,

ich versteh dich nur zugut. ich hab schon
do oft geheult weil diese Krankheit mich so
einschraenkt...
Ja Stressbedingt scheints auch zu sein denn ne Allergie
gegen fremde Menschen hab ich sicher nicht :P
Meine Heilpraktikerin meinte das ich ein
empfindliches Nervensystem haette.
Das kann gut sein da ich viel nachdenke...leider.
ich versuche immer aufs neueste damit zurecht zu komnen.
Hast du es denn auch msnchmal im Gesicht?
Wenn ich wenigstens wuesste wie lange ich das noch habe...
Es belastet echt die Psyche..

liebe Gruesse, dalia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfreiche Tabletten ?
BeitragVerfasst: 12 Aug 2012, 12:44 
Offline

Registriert: 12 Aug 2012, 12:11
Beiträge: 3
Ich leider auch unter der spontanen Utakaria.
Mit Cetirizin habe ich es auch probiert, aber geholfen haben die überhaupt nicht.
Das einzige was angeschlagen hat war das Kortison, mit dem Nebeneffekt das ich aufgegangen bin wie ein Hefekuchen. Als ob ich nicht schon gestraft genug wäre :) Sämtliche Tabletten bringen mir nichts und die Spritze vom Doc nur kurze Zeit.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Hilfreiche Tabletten ?
BeitragVerfasst: 03 Apr 2013, 17:39 
Offline

Registriert: 03 Apr 2013, 14:19
Beiträge: 19
Hallo.
Ich nehme seit ca. 1 Jahr täglich Ebastel 20mg,
es wirkt recht gut, die Quaddeln sind größtenteils in die Ecke
gedrängt. Nebenwirkungen habe ich auch über 1 Jahr regelmäßiger
Einnahme keine.
Anders mit Ceterizin, habe versucht auf das Medi umzusteigen, weil es
frei zu kaufen ist (lange Geschichte... Hautarzt weit weg und Hausarzt will mir nichts
verschreiben). Damit hatte ich das Gefühl, dass die Urti (Druck und Reaktionen auf Allergene
wie Hausstaub) damit schlimmer wurde , bzw nicht besser. Außerdem hatte ich Schwindelgefühle
und Müdigkeit, irgendwie so ein "wo bin ich und was mache ich hier Gefühl" :-)
Gegen den starken Juckreiz träufel ich mir Chinaoel auf die
Nesseln (Achtung, nicht auf die Schleimhäute damit!) , das kühlt und nimmt mir innerhalb
von ein paar Sekunden den Juckreiz.

Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de