urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 15 Okt 2018, 11:39

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Guter Arzt in Salzburg
BeitragVerfasst: 14 Feb 2018, 19:23 
Offline

Registriert: 14 Feb 2018, 18:56
Beiträge: 1
Liebe Forummitglieder,

ich habe mich hier angemeldet weil ich seit 2003 an einer Urticaria leide . da die Ärzte die Ursache nicht gefunden haben ist es eine chronische Urtikaria. Ich nehme täglich xyzal und jetzt nach 15 Jahren wollte ich mal wieder probieren ob sie jetzt vl eine Ursache finden. das Ergebnis war sehr ernüchternd der liebe Herr Doktor hat mir einmal über den Rücken gestrichen und dann gemeint blut abnehmen und Medikament absetzen und 1 Monat Quaddeln zählen (ich habe ihm gesagt ich will das Xolair testen 560 euro pro 150 ml) das wollten die nichtmal vor 15 Jahren von mir haben die sollen sich selber 1 Monat lang in einen Ameisenhaufen setzen.

leider ist mir mittlerweile bewußt, dass die Ärzte die erlernte Theorie in der Praxis nicht umsetzen können sei es Krankenkassenvorgaben, Zeitmangel, vergessen etc. und alles einfach mit den billigsten Tabletten probiert wird zu unterdrücken.

Ich suche nach Möglichkeiten in Salzburg einen Arzt der in der Lage ist Ursachen zu finden egal ob Kassenarzt oder Privat und wenn es keinen in Salzburg gibt auch gerne wo anders hauptsache mir wird geholfen ich habe nur echt keine lust mehr sinnlose Sitzungen abzuhalten bei Göttern in Weiß wo das einzig Gute ihr Auftreten aber nicht ihr können ist.

zu meiner Urticaria: erstmals aufgetreten nach einen Kenyaaufenthalt (habe damals Malarone genommen ich vermute das war der auslöser über Leute die das ebenfalls bei sich vermuten wäre ich ebenfalls sehr dankbar das zu wissen). Meine Quaddeln sind eigentlich keine Quaddeln sondern längliche Striche vertikal an den Hüften, Becken und Oberschenkeln konzentrierter als auf den anderen Körperstellen. Mit Xyzal einigermaßen eingedämmt außer halt ein hier und da auftretendes jucken (meistens an den Wangen) ohne Quaddeln und fasst immer angeschwollenen Nasenschleimhäuten und der Nebenwirkung des Medikaments die Müdigkeit.

durch Druck, Kälte, Hitze etc habe ich nie geschafft die Urticaria auszulösen wie auf den Googlebildern einzig durch so einen Bauchmuskeltrainer der elektrische Impulse aussendet konnte ich sie mal auslösen also könnte der Auslöser auch im Magendarm bereich sein.

Über Infos von Ärzten die es geschafft haben chronische Urticarias zu heilen indem sie die Ursachen gefunden haben wäre ich sehr dankbar


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de