Quadeln und keiner weis Rat

Von Betroffenen für Betroffene. Alles, was es sonst so gibt.

Moderator: USS

Antworten
Dany69
Beiträge: 1
Registriert: 05 Mai 2009, 20:05

Quadeln und keiner weis Rat

Beitrag von Dany69 »

Hallo zusammen, ich bin neu hier und erhofe mir, endlich was gefunden zu haben, wo mir vielecht jemand mal weiterhelfen kann.
Ich leide nun seit ca. 1 1/2 Jahr an Quadeln, mein Arzt sagt nachdem er mir eine hystaminspritze gemacht hat, und das nicht nutzte, man muss es hat einfach ertragen, man könne nichts dagegen tun. Das kann es doch nicht sein, oder? Manchmal greifft es auch auf den Intimbereich über, es fühlt sich dann an, wie eine starke Blasenentzündung, es krümmt einem richtig vor Schmerzen.
Hat jemand auch erfahrung gemacht damit, und was kann man dagegen tun?
Gibt es medizinische möglichkeiten, oder Homeopatische?

freue mich auf viele Antworten
Danke Dany
Sens04
Beiträge: 18
Registriert: 12 Apr 2009, 23:25

Re: Quadeln und keiner weis Rat

Beitrag von Sens04 »

hi dany

also bei mir entstehen die quaddeln durch wärme (stress, anstregnung , scharfes essen)
bekomme das fast überall dann...

also heilen kann man es nur selten man findet meistens auch den auslöser nicht!

was man dagegen machen kann:
- medikamente xusal, telfst, fexofenadin hatte ich bis her xusal war am besten
- auf die sonnenbank gehen hilft etwas wegen den uv strahlen
- kortisonsprtitze naja ne woche ruhe gehabt aber ist nicht so gesund
- homeopatisch verwende ich gerade schüßler salze ... mal schauen obs was bringt

geheim tipp von mit fenstil tropfen!!!

und antibiotiker kann es sogar ganz heilen
gab fälle da hat es geholfen
aber vorher den arzt fragen!!
Ello48
Beiträge: 3
Registriert: 27 Mai 2009, 15:26

Re: Quadeln und keiner weis Rat

Beitrag von Ello48 »

Hallo ich bin die Ello

Ich möchte gerne mal wissen wer erfahrung mit "Cetirizin" (Hexal (bei Allergien) hat !

Das hat mir mein Arzt vor 3 Wochen verschrieben, auf Privat Rezept!!!

Es hat bis jetzt ganz gut geholfen , aber heute geht es mir wieder schlechter , und mein gesicht ist wieder Sehr Angeschwollen!!!
nanimaus
Beiträge: 4
Registriert: 18 Jul 2009, 14:09

Re: Quadeln und keiner weis Rat

Beitrag von nanimaus »

Hallo,
habe die Nesselsucht nun gute 2 Wochen. Bevor mir überhaupt einer sagen konnte, daß es eine Nesselsucht ist, bekam ich auch erstmal das Cetiricin verschrieben. Geholfen hat es aber leider nicht. Weiter ging es mit Fenistil24 + einer Cortisonhaltigen Salbe - solange bis ich endlich beim Hautarzt war. Der war so nett, mir meine Vermutung "Nesselsucht" zu bestätigen und verschrieb mir gleich was stärkeres: Telfast. Denn Salben und Fenistil bringen hier gar nichts! Aber auch das hatte nichts gebracht. Nach 2 Tagen landete ich wieder da und bekam Cortison und Aerius. Nehe beides regelmäßig seit ein paar Tgen - aber leider ohne Erfolg. Könnte jeden Morgen heulen - so wie ich aussehe. Weiß nun auch nicht mehr weiter. Htte noch nie zuvor auch nur eine Allergie! Und wenn hier so liest, daß manche es schon Monate, tw. Jahre haben ... O je!!! Vielleicht kann mir jemand weiter helfen.
Pustelchen
Beiträge: 112
Registriert: 15 Mai 2008, 15:08

Re: Quadeln und keiner weis Rat

Beitrag von Pustelchen »

Hallo nanimaus, Dany und Ello

erst einmal herzlich willkommen im Forum. :D
@nanimaus
Leider kann ich dir auch keine Wundermittel nennen. Aber mit ein paar Tipps kann ich dir dienen:

1.Zuerst versuche, auch wenn es schwer ist :wink: , möglichst ruhig und gelassen mit der Situation umzugehen.
2. habe Geduld! :( Erst nach ca. 6 Wochen wird der Arzt eine Ursachensuche beginnen. Vorher bringt es nicht viel. Die meisten Patienten werden die Urti in dieser Zeit wieder los!
Sie verschwindet einfach, wie sie gekommen ist (s.h. UNEV Homepage)!!!
3. Möglichst wenig kratzen und reiben
4. Fenestil Gel (zusätzlich zu deiner Medikation)
5. Die Quaddeln mit feuchten Tüchern kühlen (das tut gut, aber nicht eiskalt machen!)
6. ABLENKEN! und nicht unterkriegen lassen!!!
7. Histaminarm essen, Histaminspeicher leeren!!! Keine Fertiggerichte, Soßenpulver, Suppenwürfel, Fertigwürzen.
8. Alle Enzündungsherde im Körper auskurieren (Zähne, Mandeln, Nasennebenhölen,...)!
9. im Forum lesen (das meiste steht hier schon drin :wink: )
10. Kein Aspirin, IBU oder DICLOPHENAC, bei Schmerzen am besten nur Paracetamol

Wenn mir noch etwas einfällt, dann schreibe ich es später noch rein.

Vorsicht: nicht einfach FENESTILTROPFEN, Aerius, Cetirizin, usw., ohne ärztlichen Rat miteinander einnehmen! Die Wirkung, aber auch die Nebenwirkungen addieren sich! :o .
Besser vor der Einnahme aller Medikamente, den Arzt oder Apotheker nach Wechselwirkungen fragen.

Gute Besserung :D

LG
Pustelchen

Hoffentlich hab ich jetzt niemanden verwechselt, es ist schon etwas spät heute :-? .

@Ello: Ceterizin ist frei verkäuflich und somit verscheibt der Arzt es auf Privatrezept, das ist ganz normal. Wie wird denn bei dir das Ceterizin dosiert?

@Dany Was hast du denn schon alles ausprobiert in den 1,5 Jahren? Es wird doch sicher nicht nur eine "Histaminspritze" (es war sicher KEIN Histamin - eher ein Antihistaminikum).
"Drei Wünsche:
die Gelassenheit, alles das hinzunehmen was nicht zu ändern ist,
die Kraft zu ändern, was nicht länger zu ertragen ist und die
Weisheit das eine vom anderen zu unterscheiden."
Antworten