Es is wie verhext

Von Betroffenen für Betroffene. Alles, was es sonst so gibt.

Moderator: USS

Antworten
flecki04
Beiträge: 42
Registriert: 18 Dez 2008, 10:53
Wohnort: Augsburg

Es is wie verhext

Beitrag von flecki04 »

gesternabend tipp ich noch hier rein, dass ich seit zwei monaten keine flecken hatte, heut wach ich auf und huhuhu... leopardenlook am handgelenk! ich flipp aus. :evil:

hoffe, dass es nicht soooo schlimm wird :(

grüße, flecki
AmourFou
Beiträge: 19
Registriert: 13 Mai 2009, 17:57

Re: Es is wie verhext

Beitrag von AmourFou »

Hallo Flecki,

drücke die Daumen, dass es wieder weg geht und nur ein kurzes Aufflammen war.
Diese Krankheit ist echt eine PSYCHO-Krankheit!!!! :roll:
Gestern beschwörst Du es noch und heute, nach 2 Monaten... HAMMER!

Alles Gute,
AmourFou
Pustelchen
Beiträge: 112
Registriert: 15 Mai 2008, 15:08

Re: Es is wie verhext

Beitrag von Pustelchen »

Hi Flecki,

na da können wir uns ja die Hand geben! :wink:
Nicht vergessen: Ruhig Blut! OOOOHHHHHHHHHHHHHHHHMMMMMMMM! Es geht irgendwann wieder weg! :D Und wenn nicht, geht es dir mit der lockeren Art damit umzugehen sicher besser, als wenn du dich verrückt machst. :wink:

LG
Pustelchen
"Drei Wünsche:
die Gelassenheit, alles das hinzunehmen was nicht zu ändern ist,
die Kraft zu ändern, was nicht länger zu ertragen ist und die
Weisheit das eine vom anderen zu unterscheiden."
Rucksack3
Beiträge: 666
Registriert: 28 Feb 2007, 15:16
Wohnort: Thüringen

Re: Es is wie verhext

Beitrag von Rucksack3 »

Ja, die Urti ist eine Krankheit die so gar keiner braucht.
Drücke dir auch die Daumen das du sie bald wieder los bist.
Ist es denn ganz schlimm oder nur am Handgelenk??
LG Diana
flecki04
Beiträge: 42
Registriert: 18 Dez 2008, 10:53
Wohnort: Augsburg

Re: Es is wie verhext

Beitrag von flecki04 »

danke ihr drei. :)
sieht so aus, als täts grad wieder anfangen. gestern fleckerl an den beliebten stellen im zählbaren bereich. heut früh ne schiiiiicke druckurti (?) rund um den ganzen brustkorb, da wo gestern der bh gezwickt hat, sehr fesch! ;) hab wieder ein paar kilo zugenommen, eventuell liegts da dran? jucken bis jetzt erträglich, aber grad eben (so nach 22h war schon immer »unsere« zeit) is es schlimm. sieht so aus, als würds am bauch grad los gehn... grrr...

mach ab samstag 3 wochen urlaub incl. expedition, daher war ich gestern gleich beim hautarzt und hab mir für alle fälle son notfallset geholt. eventuell is es ja auch einfach (vor)reisestress in kombi mit dem vordemurlaub-arbeitstress, ein paar weiteren kleinigkeiten die man nicht braucht und der furcht, dass mich die urti wieder holt, wenn ich in der großen schlucht bin? mal sehen..

zahnweh hab ich aber auch wieder ein bissi. komischerweise immer wieder in dem eck, das immer schon bissl gezogen hat. eventuell is da doch noch was... :roll:

in jedem fall erwarten mich jetz dann 16 tage absolute ruhe :) vielleicht fang ich mich da ja wieder...

lg flecki
Rucksack3
Beiträge: 666
Registriert: 28 Feb 2007, 15:16
Wohnort: Thüringen

Re: Es is wie verhext

Beitrag von Rucksack3 »

So war es bei mir damals auch, meine Gedanken waren immer, Hoffentlich nicht im Urlaub, Hoffentlich geht da alles gut und was war?? Wochenlang war frei und genau in der Nacht vor dem Urlaub ging es wieder los. Urlaub war gelaufen, weil ich nur beim Arzt war, sogar am Strand musste ich mir den Notarzt kommen lassen. :-?
Das war aber bei mir der letzte große Schub gewesen und dann ging es bei mir weg.
Hatte mir im Juni die Mandeln raus nehmen lassen, im Juli der Schub und dann ging’s immer besser und kam zum Glück nie wieder. Das ist nun zwei Jahre her.


Wo geht es denn hin in den Urlaub?

Wir Fahren am Sonnabend auch für eine Woche an die Ostsee. "freu"

Wünsche dir schon mal einen super tollen und vor allen Fleckenfreien Urlaub.

LG Diana
LG Diana
Pustelchen
Beiträge: 112
Registriert: 15 Mai 2008, 15:08

Re: Es is wie verhext

Beitrag von Pustelchen »

Hihi,

sag mal, was sagt denn dein Arzt zu der Sache? Ich dachte immer, alle potenziellen Infektionsherde aufzufinden und zu beseitigen, wäre der erste Schritt in der Urtikaria-Suche. Wenn man hier im Forum liest, kommt aber immer wieder die Frage nach Mandeln, Zähnen, usw..
Meine Mandeln sind schon lange raus, die letzte Hoffnung, dass es sich "nur" um einen "Herd" handelt, hab ich nach der kompletten Zahnsanierung abhaken müssen.
@ Flecki: so lange du deine Zähne spürst, ist doch irgend etwas nicht in Ordnung. Bleib dran, bis der Herd vollständig ausgeheilt ist. Es könnte sein, dass sich der Herd und dein Immunsystem manchmal in der "Waage" halten. Sprich: der Herd verschlimmert sich, dein Immunsystem ist aber stark genug ihn in den Griff zu bekommen. Das kann jahrelang gut gehen. Bis es dem Immunsystem, z.B. durch einen Infekt oder Stress, eben nicht mehr gelingt. Vergesse bitte nicht das enorme Risiko für dein Herz, dass von diesen Bakterien ausgehen kann. Die Urti ist dagegen nur Pillepalle. :o

Zwischenzeitlich bin ich ein wenig von der Theorie abgekommen, dass Stress eine "so" große Rolle spielt.
Im letzten Jahr hatte ich großen Stress, schlimmer könnte er gar nicht sein. Trotzdem ist die Urti währenddessen für ein paar Monate verschwunden. Nur was den Umgang mit der Urti angeht, da ist Stressabbau ganz wichtig! Ich versuche immer, die Urti, Nebensache sein zu lassen. Ich weiß, bei vielen von euch ist das nicht möglich, speziell wenn man Angioödeme hat und es lebensgefährlich werden kann. Gott sei Dank geht es mir da besser. So lange ich brav Ceterizin nehme, hält sich das Ganze in Grenzen. Und wenn es anfängt zu Quaddeln, muss ich eben nochmal eine Tablette zusätzlich einnehmen. Meistens reicht das aus.
Erst wenn ich anfange, mich intensiv mit der Urti auseinander zu setzen, dann fühle ich mich krank! Als ich z.B. versuchen musste, die Medis wegzulassen (Allergietest), da war ich richtig geschockt, wie schlimm es wirklich ist. Ohne Medikamente wäre ich ein Wrack! Ich könnte weder arbeiten, noch sonst am Leben teilnehmen. Diese Erkenntnis war schon heftig :o ! Da kann man richtig depressiv werden und verzweifeln. Deshalb bleibt mir nur die Hoffnung, dass die Tabletten weiterhin schön ihre Wirkung behalten. :wink:
Für alle denen es schlechter geht:

:D Ich drück' euch die Daumen, dass ihr die Urti bald loswerdet! Lasst euch nicht unterkriegen! Und lasst euch mal ganz dolle von mir drücken. :D

:D Nicht verzweifeln - das ist das Wichtigste! :D
LG
Pustelchen
"Drei Wünsche:
die Gelassenheit, alles das hinzunehmen was nicht zu ändern ist,
die Kraft zu ändern, was nicht länger zu ertragen ist und die
Weisheit das eine vom anderen zu unterscheiden."
flecki04
Beiträge: 42
Registriert: 18 Dez 2008, 10:53
Wohnort: Augsburg

Re: Es is wie verhext

Beitrag von flecki04 »

hi,

@ diana: flieg in die usa und werd den grand canyon des colorado mim kajak runter paddeln :) wird ein gewaltiges abenteuer!

@ pustelchen: tjo, bei meinen ärzten (große hautartzpraxis mit vielen verschiedenen nasen) ist das so ein kollektives im dunkeln tappen. der eine hautartzt is »sicher« davon ausgegangen, dass es die weißheitszähne »sein müssen« und ich solle halt 3 monate nach der op abwarten. da es dann ja weg war, is seither nix mehr in sachen ursachensuche passiert...
muss nach dem urlaub eh wieder zum zahnarzt - mache auch eine komplett sanierung zwecks der urti - dann soll die das eck nochmal anschaun. ansonsten wäre die stationäre abklärung der nächste schritt, meint der oben angeführte hautarzt. das würd ich dann im herbst mal machen...

is zum glück bei mir auch so, dass ich - solange ich die medis nehme und sonst gesund bin - gut damit leben kann... hab gestern wieder mit aerius angefangen, also wirds bald besser. :)

tjojo, soweit so gut, alles liebe,

flecki
Antworten