urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 23 Okt 2017, 21:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13 Mär 2002, 03:55 
An alle Betroffenen,
chronische Urtikaria ist furchtbar, die Hilflosigkeit das Schlimmste. 1995 trat sie zum ersten Mal auf, für 3 1/2 Jahre, jeden Tag mehr oder weniger stark, entweder nur im Gesicht oder über den ganzen Körper verteilt. Nach einer langen Suche nach der Ursache, durch unzählige Ärzte vom Hausarzt angefangen, über die Spezialisten der Deutschen Klinik für Diagnostik in Wiesbaden (das gesamte diagnostiache Programm), einer Ärztin für ganzheitliche Medizin bis zum Heilpraktiker, war das Ergebnis: nicht therapierbar - Sie sind gesund und selber (Schuld)!
Ein gewisses Muster war zumindest erkennbar.
Morgens zunächst ein Juckreiz, dann Rötungen, Bildung der ersten Quaddeln, bis hin zu einem Teppich mit Quaddeln von 2cm Durchmesser. Höhepunkt am Abend. Abklingen der Symptome in der Nacht. Am nächsten Tag das Gleiche.
Stress oder wichtige Termine waren Verstärker, ich konnte förmlich spüren wann es kam.
Medikamente wie Zyrtec oder Lysino Brausetabletten etc. verschlimmerten den Zustand nur. Ich beschloß zunächst ohne Medikamente mit dem Zustand zu leben. Als Selbstständiger nicht gerade einfach, im Kontakt mit vielen Menschen, denen man nicht alles erklären kann.
Es kam über Nacht, und ging auch über Nacht.
Zwei NLP (Neurolinguistische Programmierung) Sitzungen haben geholfen, ohne Nebenwirkungen.
Ich weiß, daß es verrückt klingt, aber es ist wahr.
Vor 6 Wochen etwa kam die Urtikaria zurück. Ich bin sicher, die NLP-Sitzungen werden wieder helfen, diesmal für immer.
Zum besseren Verständnis: Ich bin davon überzeugt, daß sich zum Zeitpunkt des ersten Auftretens der Krankheit sich meine äusseren Umstände nicht verändert haben, genausowenig wie beim zweiten Mal. Aber es hat sich offensichtlich etwas in mir geändert, was dazu führt, daß mein Imunsystem plötzlich diese unerwünschte Reaktion zeigte und wieder zeigt, die für mich unkontrollierbar ist.
Ich bin sehr, sehr froh darüber zu wissen, daß es dafür eine Lösung gibt, die einfach darin besteht den gesunden Zustand wieder herzustellen.
Ich möchte die Wirksamkeit der Methodik nochmals unterstreichen, mit zwei weiteren Beispielen: Mein NLP-Trainer ist seine Migräne vor Jahren durch NLP losgeworden, und die Schwester meiner Frau ihre chronisch auftretenden Herpes-Schübe.
Ich glaube, daß dieser Beitrag vielen helfen, aber auch auf Widerstand stossen wird, weil es so unglaublich klingt.
Andererseits bin ich sehr pragmatisch und ergebnisorientiert. Was hilft, ist gut.

Ich wünsche allen Gesunden Verständnis für die Krankheit und allen anderen gute Besserung!

Franz


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13 Mär 2002, 07:38 
Hallo, eine Frage, was ist NLP? Wenn ich ehrlich bin, hab ich davon noch nie gehört.
Danke für eine Antwort und gute Besserung!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 13 Mär 2002, 19:35 
Offline

Registriert: 06 Mär 2002, 00:00
Beiträge: 11
Hallo Franz - ich bin eine Unwissende , ich kann mir unter NLP (auch nicht ausformuliert) nix vorstellen! Klärst Du mich bitte auf?!? Annette


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14 Mär 2002, 00:40 
Zitat:
annette schrieb am 2002-03-13 19:35 :
Hallo Franz - ich bin eine Unwissende , ich kann mir unter NLP (auch nicht ausformuliert) nix vorstellen! Klärst Du mich bitte auf?!? Annette


Liebe Annette,
NLP-Neurolinguistische Programmierung ist eine Veränderungstechnologie, die auf kommunikativer Ebene, mit verschiedenen höchst effizienten Werkzeugen, auf der Identitätsebene, auf der Ebene von Glaubenssätzen und Grundüberzeugungen, in diesem Fall therapeutisch, somatische Krankheitsbilder behandelt.Kurz gesagt, im Falle der Urtikaria lernen Unterbewußtsein und Imunsystem so zu handeln wie wir es uns wünschen, das heißt keine Quaddeln und Juckreiz zu produzieren, genauso wie es vor der Erkrankung funktioniert hat.
Es findet im wahrsten Sinne des Wortes eine Umprogrammierung einer Fehlsteuerung statt.

Gruß
Franz


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 14 Mär 2002, 18:19 
Offline

Registriert: 06 Mär 2002, 00:00
Beiträge: 11
Hallo Franz, wer bietet solche Therapien an? Meine Tochter ist sehr verängstigt bezüglich ihrer Urtikaria und sie reagiert auf Emotionen sehr schnell mit einem Schub - von daher ist diese Theorie sehr interessant für mich. Woher bekomme ich nähere Informationen. Danke im Voraus + gute Besserung. Gruß Annette


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 19 Mär 2002, 02:24 
Zitat:
annette schrieb am 2002-03-14 18:19 :
Hallo Franz, wer bietet solche Therapien an? Meine Tochter ist sehr verängstigt bezüglich ihrer Urtikaria und sie reagiert auf Emotionen sehr schnell mit einem Schub - von daher ist diese Theorie sehr interessant für mich. Woher bekomme ich nähere Informationen. Danke im Voraus + gute Besserung. Gruß Annette


Liebe Annette,
auf der Website nlp.de wirst Du sicher fündig, Du solltest Dich an einen anerkanten und erfahrenen NLP-Trainer wenden.

Viel Erfolg, und Deiner Tochter gute Besserung, NLP wird Ihr sicher helfen und auf keinen Fall schaden!

Gruß
Franz


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 21 Apr 2002, 19:52 
Offline

Registriert: 31 Dez 2001, 00:00
Beiträge: 36
Wohnort: Wien
Hallo Franz!

Es freut mich sehr, daß Du einen Weg gefunden hast, der Dir auch scheinbar geholfen hat.
Bei mir ist die Urtikaria auch über Nacht gekommen und jetzt habe ich sie bereits mehr als ein Jahr.
Keiner der Ärzte hat mir jedoch gesagt, daß ich an der Krankheit "selber schuld bin", auch haben mir die Medikamente geholfen, denn sonst hätte ich mich am ganzen Körper blutiggekratzt.
Wurden bei Dir überhaupt Allergietests durchgeführt?
Da die Psyche bei dieser Krankheit eine große Rolle spielt (aber nicht nur) kann es bei Dir sicherlich so gewesen sein und es freut mich wenn Du damit wieder alles ins Lot gebracht hast (bringen wirst).
Es gibt verschiedene Formen von Urtikaria, deshalb kann man nicht alle über einen "Kamm" scheren.
Ich habe auch alles von Bioresonanz, Bachblüten, Diäten und auch systemisches Coaching (welches Du NLP nennst) gemacht. Es ging mir dann zwar psychisch besser, aber die Urtikaria ist bei mir geblieben...
Für eine Einzelsitzung muß man immerhin € 120,00 hinblättern...

Liebe Grüße aus Wien
Erika


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 23 Sep 2017, 08:26 
Offline

Registriert: 23 Sep 2017, 08:17
Beiträge: 3
My daughter is very frightened about her urticaria and she reacts to emotions very quickly with a boost - so this theory is very interesting for me. Where can I get more information. Buy Dissertation Thanks in advance + good improvement. Greeting Annette


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de