adrenalin pen

In diesem Forum haben Sie die Möglichkeit, den Ärztinnen und Ärzten der UNEV-Sprechstunden Fragen zu stellen. Wir bitten Sie, vor dem Versenden einer Anfrage zunächst zu prüfen, ob sich die Antwort auf Ihre Frage oder die gewünschte Information unter > Formen der Urtikaria oder in unseren Antworten auf bisherige Forumsanfragen findet.

Moderator: USS

Antworten
sandrinchen
Beiträge: 18
Registriert: 03 Sep 2008, 11:18
Wohnort: sonnschied

adrenalin pen

Beitrag von sandrinchen »

hallo
ich hab heute von meinem hausarzt ein notfallset bekommen
(einen adrenalinpen und cortison50 tabletten)
leider hat er mir nicht erklärt wann ich dieses einsetzen muss :roll:
wann ist denn der zeitpunkt gekommen das adrenalin zu spritzen,oder soll das erst jemand machen wenn mein kreislauf total im eimer ist?
die tabletten ist ja kein thema aber bei dem pen bin ich sehr unsicher .
vielen dank schonmal:-)
sandrinchen
Tine25
Beiträge: 155
Registriert: 16 Aug 2007, 06:32
Wohnort: Herrenberg

Re: adrenalin pen

Beitrag von Tine25 »

Hallo Sandrinchen,

erstmal: Willkommen im Club! :lol:
Mein Notfallset besteht aus flüssigem Fenistil, Flüssigem Cortison, einem Adrenalin Spray und einem Adrenalin Pen.

Zunächst einmal:

Der Pen darf nur zum Einsatz kommen, wenns dir kreislaufmässig schlecht geht. Also wenn du kurz davor bist bewusstlos zu werden bzw massive Kreislaufprobleme hast.

Mein Arzt hat es mir so erklärt:

Wenn Sie merken, sie haben einen massiven Urtikaria Schub mit Atemnot, Herzrasen, Kribbeln überall etc, dann setzen Sie den Pen am Oberschenkel an und drücken 10 sek. Auch durch die Jeans durch!
Also am besten du erklärst das Ding jedem der mit dir unterwegs ist und machst dir eine "Notfalltasche" die auch als Notfallset gekennzeichnet in deiner Handtasche ist.
Es ist eher unwahrscheinlich, dass du dir den Pen selber noch geben kannst wenn es dir wirklich so schlecht gehen sollte, aber deine Freunde und Familie sollte wissen wie er zu handhaben ist.

Frag doch mal bei deinem Arzt nach, was er von einem Adrenalin Spray hält? (Primatene Mist) Das hat man mir gegeben, wenns eng im Has wird. Wirkt wie Nasenspray bei Schnupfen. Soll den Pen zwar nicht ersetzen aber sollte erstmal angewandt werden.

Folgende Reihenfolge/Vorgehensweise hat man mir damals empfohlen:
(soll heissen: bitte erst mit deinem Doc besprechen!! :wink:

Zuerst das flüssige Fenistil 1/3 der Flasche, danach das flüssige Kortison /ganze Flasche. Wenn du allerdings Schluckprobleme hast, dann bitte sofort das Spray nehmen und nicht versuchen dir das flüssige Zeug hinterzuquälen.
Die letzte Option ist dann der Pen.

Ich habe bis heute schon alles gebraucht ausser den Pen :evil:

Ich will dir aber keine Angst machen im Gegenteil:

Das Notfallset soll dir Sicherheit geben! Wenn du es immer bei dir hast, kann dir im Grunde nix passieren! Mir hat es auch schon mehr als einmal das Leben gerettet, war insges. 6mal mit dem Notarzt im KRankenhaus, aber eigentlich habe ich mir mit dem Set immer schon selbst geholfen. Habe meist nur noch etwas zur Beruhigung bekommen.

Also, in der Hoffnung dass du es nie brauchen wirst:

Darfst dich gerne melden, wenn du noch Fragen hast!

Lg

Tine
sandrinchen
Beiträge: 18
Registriert: 03 Sep 2008, 11:18
Wohnort: sonnschied

Re: adrenalin pen

Beitrag von sandrinchen »

oh gott :o
das hört sich ja richtig gemein an :evil:
was für eine urti hast du denn?
was mich auch gewundert hat ist das mein arzt mir cortison tabletten verschrieben hat.wenn mir durch die kälteurti wirklich mal der hals zuschwillt wie soll ich die denn noch schlucken?
aber auf jeden fall mal vielen dank für die erklärungen,das hat mir scho n echt geholfen.
am montag mach ich mir einen termin un der USS in mainz und dann denk ich mal wird mir geholfen :lol:
mein hausarzt ist total überfordert :(
nochmal vielen dank
glg sandrinchen
wolkenfrei
Beiträge: 139
Registriert: 08 Apr 2008, 12:26
Wohnort: Berlin

Re: adrenalin pen

Beitrag von wolkenfrei »

Hallo :) ,

ich besitze gar kein Adrenalin :o ! Also weder Spray noch Pen, aber den Rest :) !
Das sind Fensitil (im Notfall ne 3/4 Flasche) und Celestamine 0,5 (die ganze Flasche)
in flüssiger Form, sagte meine Ärztin. Tabletten sind eigentlich schon eher ungünstig,
da schlucken schwer sein könnte und sie länger brauchen!
So, jetzt bin ich aber unsicher, da ich kein A. habe :oops: !

Lieben Gruß Euch.... wolkenfrei 8)
Tine25
Beiträge: 155
Registriert: 16 Aug 2007, 06:32
Wohnort: Herrenberg

Re: adrenalin pen

Beitrag von Tine25 »

Hallo ihr zwei,

man weiss noch nicht genau was für eine Urti ich habe, geht aber ein bisschen in Richtung Auto immun Urtikaria. Werde es im Dezember erfahren, dann muss ich nochmal in die Charité. :-?

Ich hatte zuerst auch nur zwei Tabletten. Einmal Kortison und einmal Xusal. Als Notfallet :wink:
Als mir aber echt mal der Hals zugeschwollen ist hab ich die Dinger kaum noch runter gebracht. Daraufhin wurde mein Notfallset aufgestockt auf flüssige Dinge. Das Adrenalin habe ich erst bekommen, als mir dann auch noch so stark der Kreislauf abgeschmiert ist.

Wenns eng wird im Hals (hatte ein Ödem auf dem Kehledeckel) dann kann man auch flüssige Dinge kaum noch schlucken. Da hilft dann das Adrenalin Spray echt gut. Meins kommt aber aus USA und ich musste es mit einer Sondergenehmigung vom Arzt in der internationalen Apotheke bestellen.

Fragt doch einfach mal bei eurem Arzt nach, wie er es sich vorstellt mit den Tabletten?

Es muss halt immer erstmal was passieren, bevor die einen Schritt weiterdenken. :evil:
So war´s bei mir ja auch.

Grade mit ner physikalischen Kälteurti ist das ja echt blöd vor allem jetzt im Winter....also lieber einmal zuviel den Doc gefragt....

Evtl liest das ja hier auch ein Doc der Urtikaria Sprechstunde und kann noch was dazu sagen?!

Ich drück euch auf jeden Fall ganz lieb!!!

Eure Tine
Tine25
Beiträge: 155
Registriert: 16 Aug 2007, 06:32
Wohnort: Herrenberg

Re: adrenalin pen

Beitrag von Tine25 »

Noch eine INFO:

Es gibt in Apotheken auch Übungs Adrenalin Pens! Da könnt ihr dann mal üben wie man das Ding richtig handhabt. Ist halt keine Nadel drin aber sonst genau gleich.

LG Tie
wolkenfrei
Beiträge: 139
Registriert: 08 Apr 2008, 12:26
Wohnort: Berlin

Re: adrenalin pen

Beitrag von wolkenfrei »

Hallo nochmal :lol: ,

als mein Hals zugeschwollen war, waren wir extra in die Rettungsstelle der Charité gefahren, weil die ne Hautabteilung haben.... *lach*, die guckten mich an wie nen Außerirdischen, die haben erstmal gesagt, Gesicht zugeschwollen, Hals auch..., zack, hatte ich 2 Spritzen einmal 250ml Corti., und dann noch ordentlich Fenistil hinterher, obwohl ich 2 Tabletten garade noch genommen hatte davor.
Als es langsam etwas abgeklungen war, war ich noch in der Hautklinik, so 2-3 h später, dort wurde mir noch Cortison für zu Hause verschrieben. Aber kein Adrenalin Pen...., mein Kreislauf fuhr auch Achterbahn :oops: !

Schönes Restwochenende noch ... wolkenfrei 8)
Antworten