urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 25 Nov 2017, 00:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was könnte das diesmal sein?
BeitragVerfasst: 13 Apr 2015, 11:43 
Offline

Registriert: 13 Apr 2015, 11:25
Beiträge: 2
Ich bin 36 Jahre jung, und leide seit 3 Jahren an Urtikaria!
Ich hatte jetzt ein ganzes Jahr Ruhe.
Letztes Jahr wurde bei mir Hashimoto diagnostiziert!
Die Stoffwechsellage im Blut ist aber noch soweit in Ordnung, das ich ausser Vitamin D noch nichts anderes nehmen muss, aber die Schildi schrumpft :(

Ich habe seit 14 Tagen etwas neues, was ich mir nicht erklären kann.
Sobald ich ( meist merke ich das wenn es kälter ist ) mich an der frischen Luft bewege, bekomme ich auf der Haut eine Art "stechenden Juckreiz"
Ich muß die betreffende Stelle dann auch sofort kratzen!
Meist bildet sich das eine rote Fläche, so wie ich das von der normalen Urtikaria her kenne, aber keine Quaddeln. Zumindest nicht die Quaddeln die ich kenne! Was mir dann ins Auge springt sind kleinere Pusteln ( Stecknadelkopf) wo ich mir denke, das es aber auch die Hautporen sein könnten, die durch das Kratzen nun geschwollen sein könnten.? Nach Quaddeln schaut es halt nicht aus, es sei denn, es gäbe so winzig kleine Quaddeln. Irgendwie fehlt denen aber auch diese arge Schwellung - von denen Quaddeln ja meistens umgeben sind)

Ich habe das Gefühl, das dieses stechende jucken durch das Reiben der Kleidung ausgelöst werden könnte?
Ich hatte sowas auch schon, als ich die Treppen hochgelaufen bin, und am Rücken aufeinmal das Gefühl wie 1000 kleine feine Nadelstiche, die dann ganz schrecklich jucken!!!

Das kuriose an der ganzen Sache ist aber nun folgendes: Sobald ich mich in Ruhe befinde, zb. in meinem Schlafanzug im Bett liege - spüre ich so gut wie GAR NIX auf der Haut! Ich kann prima schlafen, ohne das etwas sticht, und ohne das etwas juckt!
AUCH DUSCHEN ist kein Problem, nur prickelt die Haut am Anfang ein bisserl,wenn das Wasser kommt, das gibt sich aber sofort wieder.
Aber sobald ich mich ausruhe, oder nen Tag mal gar nix mache oder lerne, passiert gar nichts!
Ich kann auch, sobald ich eine Jeans anhabe dieses Stechen TEILWEISE provozieren. Das hab ich Gestern Abend gemerkt. Je nachdem wie ich mein Bein dann in der Hose bewegte wurde dieser stechende Juckreiz ausgelöst.
Meine Haut ist sehr trocken, wenn ich sie mir anschaue, sehe ich im Licht zb. überall weisse feine Schuppen. Ich habe mir vor 4 Tagen Physiogel in der Apo für 25 EURO geholt, und creme einmal am Tag überall damit!

Das Stechen und der Juckreiz kommen überall vor, ausser Kopf, und ausser Hände, ausser die Füße, und ausser Gesicht!

Allergietest hatte ich vor 3 Jahren, da kam nur raus, das ich gegen Cheddarkäse allergisch bin, aber den esse ich ja nie!

Vor Wochen hab ich bei einem Freund mal 2 Scheiben Käse gegessen, der nannte sich "alter Schwede" und ich bekam nach dem Verzehr knallrote Handinnenflächen, und juckreiz in den Handflächen!

Ich habe weder Waschmittel, noch Duschgel oder Schampoo geändert.
Auch habe ich meine Essgewohnheiten nicht geändert!

Es ist alles wie immer - nur das ich diesmal keine -oder falls es welche sind, ganz winzige Quaddeln/Pusteln bekomme. Diese kleinen Pickelchen kann ich nicht wirklich deuten - und sie treten auch nicht immer auf.

Vor Jahren hatte ich auch mal mit Druckurti zu kämpfen. Da ist mir nach einem einfachen Spaziegang der Knöchel angeschwollen!

Auch hatte ich schon ne mega dicke Lippe - oder ein dickes Auge!!

Schleppe seit Jahren ein Notfallset mir mir herum.

noch etwas wichtiges: Seit ich diesen stechenden Juckreiz am Körper habe - jucken mir an manchem Tag auch die Augen, es juckt in der Nase, und beim Atmen jucken irgendwie auch manchmal ein bissel die Atemwege, und die Nase läuft in einer Tour, ich muss dann dauernt putzen.

So, einen Termin beim Hausarzt habe ich Anfang Mai, und für Juni hab ich einen Termin beim Hautarzt bekommen.
Könnten Sie mir helfen - was ich noch machen soll?
Der Hausarzt wird mir dann auch Blut entnehmen - und ich hab so Bammel vor Leukämie oder so, denn darauf stosse ich immer wieder wenn ich im Netz lese :(

Sorry für das schlechte Deutsch, ich komme aber nicht aus Deutschland.

lg :)


ps) 3 Tage bevor diese neuen Symptome auftraten, war ich mit einer Freunde in einem Thermalbad, so auch Salzwasser ist. Zwar nicht extrem salzig, aber schon gut salzig! Kann die Haut eventuell daher einen Schaden genommen haben? Und wenn, wieso erst 3 Tage nach dem Bad? Wir waren 3 Stunden im Wasser...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was könnte das diesmal sein?
BeitragVerfasst: 16 Apr 2015, 11:12 
Offline

Registriert: 13 Apr 2015, 11:25
Beiträge: 2
ich würde gerne ein Bild hochladen, aber irgendwie funktioniert das nicht! Kann mir jemand erklären, wie ich das am besten mache?

herzlichen Dank :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was könnte das diesmal sein?
BeitragVerfasst: 20 Apr 2015, 07:38 
Offline
Fachärztin

Registriert: 17 Aug 2010, 17:27
Beiträge: 136
Wohnort: Berlin
Hallo Monchen,
es gibt neben der chronischen spontanen Urtikaria, bei welcher die Beschwerden aus heiterem Himmel auftreten, auch physikalische Urtikaria Formen. Beispielsweise können hier Quaddeln, Rötungen und Juckreiz auftreten, wenn Scherkräfte auf die Haut wirken, beispielsweise wenn Kleidung an der Haut reibt. Auch können Quaddeln auftreten im Rahmen der sogenannten Kälteurtikaria, das heißt, wenn Kälte auf die Haut einwirkt. Sie beschreiben kleine Stecknadelkopfgroße Quaddeln, die ebenfalls Jucken. Diese Art von Quaddeln treten beispielsweise bei der cholinergischen Urtikaria auf. Hierbei werden die Symptome durch Änderung der Körperkerntemperatur hervorgerufen, beispielsweise tritt dies bei körperlicher Betätigung auf – so wie sie es beispielsweise bei dem Treppensteigen beschrieben haben. In Ruhe, wenn es zu keiner Änderung der Körperkerntemperatur kommt, treten auch keine Beschwerden auf.

Sie berichten außerdem über vermehrte Beschwerden nach dem Genuss von Käse. Käse enthält sehr viel Histamin, möglicherweise ist dies die Ursache für die einmalig genannten Beschwerden.
Für die o.g. Beschwerden empfehle ich Ihnen sich nochmals ärztlich vorzustellen. Insbesondere für die physikalisch induzierten Urtikaria formen gibt es die Möglichkeit Provokationstestungen durchzuführen und zu beurteilen, welche physikalischen Reize Ihre Beschwerden provozieren und welche gemieden werden sollten. Eine Ursachensuche bei der physikalischen Nesselsucht ist nicht sinnvoll, da die Wahrscheinlichkeit eine Ursache zu finden zu gering ist. Die Behandlung der physikalischen Urtikaria erfolgt ebenfalls mittels Antihistamnika. Ihr Notfallset sollten Sie – wie Sie das bereits tun – immer bei sich tragen, nachdem bereits Schwellungen aufgetreten sind.

Mit den besten Grüßen
Nicole Schoepke


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de