urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 25 Nov 2017, 01:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Was muss ich jetzt tun?
BeitragVerfasst: 18 Jun 2015, 14:12 
Offline

Registriert: 18 Jun 2015, 13:54
Beiträge: 1
Seit ca. 1 Woche leide ich an wiederkehrenden juckenden Hautausschlägen. Meistens erscheinen sie morgens - lustigerweise meist parallel - d.h. an beiden Knien, beiden Händen usw. Die Ausschläge wandern am Körper. Irgendwann im Laufe des tages hört es meist auf zu jucken. Wobei ich auch ein Antihistaminikum nehme - gefühlt wurde es danach besser, aber es gab noch Ausschläge. Juckt es nicht mehr, kann ich auf der Haut keine Ausschläge mehr finden. Ich gehe also von einer Urtikaria aus.

Ich muss dazu sagen, dass sie immer aufzutauchen scheint, wenn ich mich anfange zu bewegen und ich habe meistens leichtes Fieber (auch bei der Anstrengung), die Augen schwellen leicht an, fühlen sich entzündet an und jucken. Außerdem fühle ich mich absolut körperlich geschwächt (und extrem müde) und mein Magendarmtrakt reagiert mit Krämpfen. Ich muss dazu sagen, dass ich seit Jahren eine Histaminintoleranz habe, aber noch nie Ausschag hatte. Und doch recht bewusst lebe, jetzt erst recht.

Ich war beim Artz zur Blutabnahme und der konnte mir sagen, dass zumindest keine Entzündung vorliegt im Körper und alle üblichen Blutwerte waren normal. Der IgE wert steht noch aus.

Jetzt würde ich gerne wissen, welche Untersuchung bzw. Hilfen ich einleiten lassen kann? Und ob das eine akute Form sein kann? Der Zustand ist mehr als anstrengend, denn im Grunde liege ich den ganzen Tag, weil es dann nicht juckt und ich kein Fieber habe. Außerdem darf ich mich kein bisschen aufregen - das wirkt sich auch sofort zusätzlich zur Haut auf den magendarmtrakt aus.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was muss ich jetzt tun?
BeitragVerfasst: 23 Jul 2015, 13:37 
Offline
Fachärztin

Registriert: 17 Aug 2010, 17:27
Beiträge: 136
Wohnort: Berlin
Hallo Rendetta,
bei der akuten bzw. chronischen spontanen Nesselsucht treten juckende Quaddeln am ganzen Körper auf – so wie Sie es beschreiben. Wie lange halten Ihre Quaddeln an? Länger oder kürzer als 24 Stunden? Auch können Schwellungen – bsp. der Augenlider - im Rahmen der chronischen spontanen Nesselsucht auftreten. Nicht ganz typisch bei der chronischen spontanen Nesselsucht ist das beschriebene Fieber und die Beteiligung des Magen-Darm – Traktes. Entweder sind diese Symptome ganz unabhängig von Ihrer Nesselsucht zu sehen oder gehören mit Ihrem Krankheitsbild, hier kämen dann verschiedene Erkrankungen aus dem Kreis der sogenannten “autoinflammatorischen“ Erkrankungen (mit einer entzündlichen Komponente) in Frage.
Ich hoffe Sie können verstehen, dass wir über dieses Forum keine Diagnose stellen können. Vor allem ist Ihr Erkrankungsbild sehr komplex, sodass ich eine ausführliche Diagnostik empfehle um zu einer Diagnose zu kommen. Dafür sollten Sie sich bei Ihrem behandelnden Dermatologen vorstellen oder alternativ in einem Spezialzentrum.

Ich wünsche Ihnen hierbei viel Erfolg.
Mit den besten Grüßen
Nicole Schoepke


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de