urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 15 Dez 2018, 14:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09 Okt 2015, 19:43 
Offline

Registriert: 09 Okt 2015, 18:44
Beiträge: 1
Guten Abend,

ich leide seit fünf Monaten unter einer chronisch spontanen Urticaria. Ich habe eine Vermutung darüber, was sie ausgelöst haben könnte oder eher zwei Theorien: Ich wurde eines Abends vor fünf Monaten von irgendeinem Insekt in die Kniekehle gestochen - es fühlte sich an, als ob mir jemand eine glühende Zigarette kurz auf der Haut ausdrücken - und am nächsten morgen waren meine beiden Kniekehlen übersät mit roten Quaddeln. Ich habe vor Ausbruch meiner Urticaria eine Leidenschaft für Blauschimmelkäse entwickelt und ihn massenhaft gegessen...Jetzt weiß ich, wie histaminreich er ist. Aber es gab keine Reaktion direkt nach dem Verzehr, weswegen ich die Insektentheorie für wahrscheilicher halte. Anfangs hatte ich nur wenig Quaddel, die nicht juckten und nur schubweise kamen. Ich bin dann den klassischen Weg gegangen: Hausarzt verschrieb Citirizin, das bewirkte nichts; Notaufnahme, weil Schluckbeschwerden durch angeschwollene Schleimhäute; Allergologe nahm Blut ab, um Entzündungswerte zu überprüfen - alle Werte im Normalbereich - Stuhlprobe ergab ebenfalls nichts, Zahnärztin fand keinen Entzündungsherd im Zahn- und Mundbereich; Allergologe verschrieb mir dann Fexofenadin 180 mg einmal täglich, was nicht wirklich etwas ausrichtete... Nun war ich in der Charité (ich wohne in Berlin) und dort hat die Oberärztin das Fexofenadin erhöht: 360 mg am Morgen und 360 mg am Abend. Seit Wochen schon bin ich immer, jeden Tag, übersät von juckenden Quaddeln. Sie sind immer da und es wird immer schlimmer! Mein Körper scheint überhaupt nicht auf das Fexofenadin anzuspringen (ich führe ein Urtiaria - Tagebuch). Ich trinke keinen Alkohol und habe alles Histaminreiche aus meinem Ernährungsplan verbannt, trinke Brennesseltee usw. Nichts hilft! Ich habe das Gefühl, die Urticaria wird immer stärker. Nun endlich meine Frage: Ich gehe in 10 Tagen erneut in die Charité, um mir ein anderes Medikament verschreiben zu lassen. Aber ich würde gerne in der Zwischenzeit Fexofenadin mit Prednisolon kombinieren (ich hab am Anfang der Nesselsucht schon mal für sieben Tage Kortison genommen und es hat wunderbar geholfen). Kann es da zu etwaigen Wechselwirkungen kommen? Oder sollte ich das Fexofenadin eigenständig absetzen und stattdessen Kortison nehmen? Oder eben beides zusammen? Mir sind die Nebenwirkungen bei langer Kortisoneinnahme bewusst, daher würde ich es nur als Überbrückungsmedikament nehen...Ich bin sehr verzweifelt und weiß einfach nicht mehr weiter!!
Bitte helfen Sie mir.
Mit freundlichen Grüßen
Janis


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 06 Jan 2016, 12:15 
Offline
Facharzt

Registriert: 16 Nov 2001, 00:00
Beiträge: 1420
Wohnort: Berlin
Hallo Jannes,

vielen Dank für Ihre Zuschrift. Leider eignet sich dieses Forum nicht für eine Beantwortung dringlicher Fragen. Überhaupt kann kein spezifischer medizinischer Rat über dieses Forum gegeben werden. Mittlerweile wird sich ihr Problem hoffentlich geklärt haben. Insgesamt aber stimme ich Ihrer Einschätzung zu, dass Kortison kurzfristig gegeben werden kann, um einen Schub abzufangen, der sich anders nicht in den Griff kriegen lässt. Als Langzeittherapie aber sollte Kortison bei einer Urtikaria überhaupt nicht in Erwägung gezogen werden.

Mit freundlichen Grüßen

Magerl

_________________
Prof. Dr. M. Magerl

Sie leiden unter Urtikaria? Nehmen Sie an unserer online-Umfrage zur Nutzung von Internet und sozialen Medien teil. Zum Fragebogen.
Sie wollen sich einen Überblick verschaffen, welche Studien wir gerade anbieten? Zu den Studien


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de