urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 13 Dez 2017, 21:45

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ceterizin absetzen
BeitragVerfasst: 26 Mai 2017, 16:49 
Offline

Registriert: 29 Jul 2015, 10:06
Beiträge: 7
Hallo liebes Experten-Team,

ich "leide" an einer Urticaria Facticia. Ich war bisher mit 1 x Cetirizin täglich sehr gut eingestellt und konnte mit den wenigen Flecken sehr gut umgehen. Vor ca einem halben jahr habe ich dann auf eine halbe Tablette reduziert. Auch das ging ohne Veränderungen und Probleme. Dann habe ich angefangen nur noch eine viertel Tablette zu nehmen und schließlich habe ich vor zwei Tagen keine mehr genommen. Seitdem ich nun seit zwei Tagen keine mehr nehme ist meine Haut vöölig am abdrehen. Mich juckt es permanent und überall. Juckt die eine Stelle nicht mehr fängt die nächste an. Ein bisschen ist das auch im Mund. Aber hauptsächlich an den Armen, Beinen, Händen und Füßen.
Rein vom gesundheitlichen her geht es mir wunderbar. Meinem Darm geht es prima und ich kann nahezu alles Essen.
Ich habe das Ceterizin jetzt ueber zweieinhalb Jahre durchgenommen. Kann das eine Absetzreaktion sein die sich von alleine einpendelt? Immerhin gab es unter einer halben /viertel Tablette auch keine so heftige Reaktion und die Dosis ist ja nun wirklich sehr niedrig.Ich bin mir sehr unschlüssig darüber ob ich noch ein paar Tage warten soll ob es weg geht oder ob ich doch lieber wieder meine Tablette nehme.

Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

Herzliche Grüße

Homegirl.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ceterizin absetzen
BeitragVerfasst: 15 Jun 2017, 07:34 
Offline
Facharzt

Registriert: 16 Nov 2001, 00:00
Beiträge: 1399
Wohnort: Berlin
Hallo homegirl,
ich würde diese Beschwerden am ehesten als Beispiel für eine gute Wirksamkeit des Cetirizins einschätzen. Unter Cetirizin erreichten Sie weitestgehende Beschwerdekontrolle, sogar in sehr niedrigen Dosen. Ohne Cetirizin kommen die Beschwerden, die das Cetirizin lange kontrolliert hat, eben wieder. Dass Sie die Reaktion als so heftig empfinden, mag vielleicht auch daran liegen, dass solche Beschwerden schon lange nicht mehr aufgetreten sind. Angesichts der ausgezeichneten Wirkung des Cetirizins und der allgemeinen guten Vertäglichkeit ist gegen eine Wiederaufnahme der Therapie sicher wenig einzuwenden.
Mit besten Grüßen,
Markus Magerl

_________________
Prof. Dr. med. M. Magerl
Klinik für Dermatologie
Allergie-Centrum-Charité
Charité Universitätsmedizin
Charitéplatz 1
D - 10117 Berlin


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de