urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 13 Dez 2017, 21:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 28 Jun 2017, 09:18 
Offline

Registriert: 01 Feb 2017, 09:11
Beiträge: 3
Sehr geehrte Damen und Herren,

mit der chron. Urticaria bin ich seit mehreren Jahren konfrontiert. Weder Cetericin noch Fexodenadinhydrochlorid helfen.

Nachts/morgends treten die Schübe auf, das Einzigste was hilft, ist morgens noch 2 bis 3hh länger zu schlafen, um den Juckreiz zu mindern und tagsüber aushalten zu können. Ich war bei verschiedensten Hautärzten, Allergologen etc., die alle nicht weiterwissen.

Unter diesen Bedingungen ist eine reguläre Arbeitsfähigkeit nicht möglich. Um diese wiederzuerlangen, überlege ich, in eine auf Urtikaria spezialisierte Rehaklinik zu gehen um systematisch an einem Strang zu analysieren, Kostaufbau zu machen, Allergene auszutesten, etc.

Dazu Konservierungsstoffe z. B. Pyrrolidonderivate und Zusatzstoffe in anderen Medikamenten, die ich nehmen muss, z. B. um eine Pyrrolidon Derivate Überempfindlichkeit ausschließen zu können, wozu man wirklich einen sehr erfahrenen Spezialisten benötigt,

Von der Reha verspreche ich mir einen multimodalen Ansatz unter Einbeziehung der Psyche, dazu verschiedene Therapien systematisch auszuprobieren etc.

Haben Sie eine Empfehlung an welche Klinik ich mich wenden könnte? Oder ist es sinnvoll, sich stationär in eine auf Urticaria spezialisierte Klinik aufnehmen zu lassen, weil der REHAbewilligungsprozess sehr aufwändig ist? Welche Voruntersuchungen sollte man vorher noch unternommen haben?

Freundliche Grüße

Microskulopt


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: 01 Jul 2017, 14:17 
Offline

Registriert: 14 Mai 2013, 15:16
Beiträge: 9
Wohnort: Berlin
Es gibt eine Spezial-Klinik für Hautkrankheiten in Haus Neukirchen, 93453 Neukirchen, Krankenhausstr. 9.

Ich war 2013 in der Klinik für Dermatologie, Venerologie u. Allergologie, Allergie-Centrum-Charité Mitte, Luisenstr. 2 - 5, 10117 Berlin, Tel. 030-450518058, http://www.allergie-centrum-charité.de. Der Aufenthalt dort ist in der Regel ca. 1 Woche, um der Ursache für die Nesselsucht auf dem Grund zu gehen. Dort gibt es auch eine Urtikaria-Sprechstunde. Evtl. musst du vorher eine spezielle Diät machen, bei der getestet wird, ob du eine Nahrungsmittelallergie hast. Ob das notwendig ist, erfährst du dann in der Sprechstunde. Sie unter suchen einen sehr gründlich z. B. auf Kälte-, Wärme-, Druckurtikaria.

Liebe Grüße
Petra


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de