urticaria network e.V. (UNEV)

Urtikaria-Forum für betroffene Patienten
Aktuelle Zeit: 19 Nov 2018, 16:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 08 Okt 2018, 22:04 
Offline

Registriert: 08 Okt 2018, 21:55
Beiträge: 1
Guten Tag,
seit ich 11 bin, habe ich eine Kälte- bzw. sage ich eher "Kälteumschwungs"-Urtikaria. Jetzt bin ich 35 und habe seit ca. 2 Wochen ziemlich heftige Druckurtikaria. Meine Frage ist: ist es besser die Symptome auszuhalten oder soll ich Antihistaminika nehmen? Da ich gerne Nachwuchs möchte, würde ich gern so wenig wie möglich Medikamente nehmen. Die Kälteurtikaria habe ich mittlerweile durch Vermeidung recht gut im Griff, ohne viele Tabletten. Diese neue Form jetzt ist total auffällig, juckt und ich frage mich, ob es gut ist, den halben Tag mit Striemen und Quaddeln überall herum zu laufen oder ob ich die Antihistaminika nehmen soll?
Vielen Dank und beste Grüße
Marie


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de